White Rose Movement

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

White Rose Movement wurden 2002 in London gegründet.

Genre

Dance-Punk, Electroclash, Post-Punk

Line-Up

Bandgeschichte

White Rose Movement, benannt nach der deutschen Widerstandsbewegung der 30er in Deutschland, gründen sich 2002 nach dem Ende der Band "Arturo". Vine, Milton, Dyke und Harper wachsen zusammen in einer Hippiekommune auf und gabeln Keyboarderin Taxxi in einem Club auf. Nach einer Reihe von Support-Auftritten bekommen sie 2004 einen Vertrag bei Independiente. Sie nehmen 2005 mit Paul Epworth ihre erste Single Love Is A Number auf (die von NME und Pitchfork hochgelobt wird), gehen mit The Kills und The Rakes auf Tour und veröffentlichen, nach zwei weiteren Singles, ihr Debütalbum Kick, das auch von Epworth produziert wird.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH S F NOR FIN NZ
Singles
2005 Alsatian - 54 - - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Pitchfork Les Inrocks
Singles
2005 Love Is a Number
40
46

Referenzbands

Remixe

White Rose Movement werden geremixt von...

  • Black Strobe - Love Is A Number (Black Strobe Remix) (auf "Love Is A Number" Single)
  • Hugo Nicolson - Girls In The Back (Hugo Nicolson Bad Birthday Remix) (auf "Girls In The Back" Single)
  • Phones - Alsatian (Phones Remix) (auf "Alsatian" Single)

Videoclips

Weblinks