Wendy Says No

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Herkunft: Niedersachsen, Deutschland

Wendy says no wurde im Jahr 2002 in Loxstedt bei Bremerhaven von Klaus Weber und Rene Kloß gegründet.

Genre

Indie Rock

Line-Up

  • Klaus Weber (Gesang, Gitarre)
  • Rene Kloß (Gitarre)
  • Henrik Lange (Bass)
  • Joke Lehmker (Schlagzeug)

Bandgeschichte

Wendy says no gründete sich im Jahre 2002 in einem kleinen Keller-Proberaum in Loxstedt, Niedersachsen. Die Gründungsmitglieder Klaus Weber und Rene Kloß arbeiteten schon zuvor in diversen Musikprojekten zusammen, u.a. in der Indie-Pop Band Hacke 80. Nach kurzer Zeit entschloss man sich mit Henrik Lange einen Bassisten mit ins Boot zu nehmen. Etwa zeitgleich erschien das Lied "The System" auf dem Sampler Rhythmus ist Trumpf von Kontraphon. Nach einer gewissen künstlerischen Durststrecke entschied man sich erst im Jahre 2005 den Bandprozess wieder zu intensivieren und nahm mit Joke Lehmker einen Schlagzeuger in die Band auf. Für den Soundtrack des Indiependent-Films "Things to do" vom mavie-Gitarristen Hendrik Röhrs (Erstausstrahlung 2008) steuerten die Wendys drei Lieder bei.

Diskographie

Singles/EPs

  • 2007 Bonesaw (EP)


Alben

  • 2009 Speedhawk

Kompilationsbeiträge

Referenzbands

Weblinks