Washington (Band)

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Line-Up

Bandgeschichte

1999 gründet sich die Band (jedoch noch unter anderem Namen) in ihrer Heimatstadt. Sie spielen dort Konzerte und auf Festivals, aber erst 2002 nehmen sie ihre erste EP auf, woraufhin sie von Bauta Records unter Vertrag genommen werden. 2004 nehmen sie ihr Debütalbum auf, das im selben Jahr in Norwegen und 2005 auf dem deutschen Label Glitterhouse auch in Europa erscheint. 2007 und 2008 erschienen weitere Alben.

Mittlerweile ist die Band nach Berlin umgesiedelt und hat sich in Mount Washington umbenannt. Die geschah laut der Band aus zwei Gründen: Zum einen habe sich der Klang der Band weiterentwickelt, und zum anderen veröffentlicht die Australierin Megan Washington ihre Musik ebenfalls unter dem Namen Washington, was die Norweger als Diebstahl einschätzen (siehe [ http://label.glitterhouse.com/news.php?show=135]). 2012 erscheint, erneut auf Glitterhouse, das Debüt unter dem neuen Bandnamen.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Charts

Jahr Titel Charts
D NOR UK US A CH S F FIN NZ
2004 A New Order Rising - 24 - - - - - - - -

Referenzbands

Videos

Weblinks