Titus Andronicus

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Titus Andronicus
Titus Andronicus in Williamsburg, Brooklyn am 21. Juni 2008
Titus Andronicus in Williamsburg, Brooklyn am 21. Juni 2008
Herkunft: Glen Rock, New Jersey, USA
Aktiver Zeitraum: seit 2005
Genres: Indie Rock, Punk-Rock
Labels: Troubleman Unlimited, XL Recordings
Homepage: offizieller blog
Line-Up:
Andrew Cedermark
(Gitarre, Keyboard, Gesang)
Ian Graetzer
(Bass)
Eric Harm
(Schlagzeug)
Ian O'Neil
(Gitarre, Gesang)
Patrick Stickles
(Gesang, Gitarre, Keyboard)
Ehemalige Mitglieder:
Liam Betson
Dan Tews

Titus Andronicus ist eine Indie-Rockband aus New Jersey, USA.

Bandgeschichte

Titus Andronicus wird im Jahr 2005 in Glen Rock, New Jersey gegründet. Der Name der Band beruht auf einem weniger bekannten und stellenweise übermäßig brutalen Drama William Shakespeares. Noch im selben Jahr erscheint bereits die im Eigenvertrieb verlegte EP Titus Andronicus.

Das Debütalbum, The Airing of Grievances erscheint im Frühjahr 2008, wird besonders von Pitchfork Media sehr gut aufgenommen und taucht am Ende des Jahres sogar in dessen Jahrescharts auf. Der Name der Platte ist eine Anspielung auf eine Folge der US-Sitcom Seinfeld. Im Oktober wechselt die Band außerdem zum renommierten britischen Plattenlabel XL Recordings.

2010 erscheint dort das zweite Album "The Monitor", das als eine Art Konzeptalbum über den amerikanischen Bürgerkrieg gedacht ist.

Kollaborationen

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
Pitchfork Stereogum TMT Pitchfork
2008 The Airing of Grievances 25
2010 The Monitor 10 34 11 11
Singles
2008 Upon Viewing Brueghel's 'Landscape...' 83
2010 A More Perfect Union 18 22


Referenzbands

Coverversionen

Titus Andronicus covern...

Videoclips

MP3s

Weblinks