The Mountain Goats – All Eternals Deck

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
All Eternals Deck
The Mountain Goats
Veröffentlicht: 29. März 2011
Label & Vertrieb: Merge Records
Albumlänge: 42:25 Min.
Produziert von: Brandon Eggleston, John Congleton, Scott Solter, Erik Rutan
Genre: Singer/Songwriter, Indierock
Formate: CD, LP
Chronologie

2009 The Life of the World to Come

All Eternals Deck


Zum Album

All Eternals Deck ist ein Studioalbum der amerikanischen Band The Mountain Goats aus dem Jahr 2011. Es wurde 2010 in St. Petersburg, Florida, Kernersville, North Carolina, Cambridge, Massachusetts und in Brooklyn aufgenommen. Neben Brandon Eggleston und Scott Solter (die bei mehreren Alben der Band beteiligt waren) und John Congleton (The Thermals, Explosions in the Sky, The Paper Chase) war auch Erik Rutan als Produzent bei einigen Songs tätig. Rutan ist eigentlich nur im Metal-Bereich als Mitglied von Hate Eternal und Ripping Corpse und Produzent von Cannibal Corpse oder Vital Remains bekannt. Die Mountain Goats hatten bei ihrer Tour mehrfach eine Doku über Cannibal Corpse gesehen und schrieben ihm spontan eine Mail mit der Frage, ob er nicht mal etwas anderes produzieren wolle. Rutan sagte begeistert zu und die Band nahm vier Tage mit ihm zusammen auf.[1]

Darnielle nannte eine ganze Reihe von Einflüssen für das Album, u.a. die 70er-Jahre-Horror-Filme "Burnt Offerings" und "Martin", Bücher über Neanderthaler-Theorien und Bilder des spanischen Malers Goya. Während The Sunset Tree vom Missbrauch handelte, ist dieses Album "more of a surviving record". [1]

Line-Up

Tracklisting

  1. Damn These Vampires (3:24)
  2. Birth of Serpents (3:08)
  3. Estate Sale Sign (2:47)
  4. Age of Kings (4:13)
  5. The Autopsy Garland (2:50)
  6. Beautiful Gas Mask (3:52)
  7. High Hawk Season (2:56)
  8. Prowl Great Cain (3:15)
  9. Sourdoire Valley Song (3:38)
  10. Outer Scorpion Squadron (2:31)
  11. For Charles Bronson (3:01)
  12. Never Quite Free (3:30)
  13. Liza Forever Minnelli (3:20)

Andere Versionen

  • Bei den ersten 500 Vorbestellungen des Albums gab es zusätzlich eine Kassette namens "All Survivors Pack" mit Demo-Versionen der Songs. Außerdem waren zufällig ausgewählte Vinyl-Ausgaben des Albums aus farbigem Vinyl gestaltet.

Credits

Referenzkasten

  • Drei Songs beziehen sich mit Titel und Inhalt auf drei amerikanische Schauspieler: The Autopsy Garland auf Judy Garland, Liza Forever Minnelli auf ihre Tochter Liza Minnelli und For Charles Bronson auf den gleichnamigen Actionstar.
  • Sourdoire Valley Song bezieht sich auf La Chapelle-aux-Saints [1], eine Höhle, in der die ersten Grabstätten von Neanderthalern gefunden wurden.
  • Den Song Birth of Serpents schrieb Darnielle nachdem er einen alten Freund in Portland besuchen wollte, dann aber erfuhr, dass dieser ein Jahr zuvor bei einem Autounfall gestorben war. Darnielle schrieb den Song, nachdem er nachts um zwei Uhr im Hotel aufwachte und nennt ihn "one of the most personal things I've ever written."[1]

Videoclips

Kritiken

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 http://pitchfork.com/news/41231-mountain-goats-john-darnielle-talks-new-album