Thüringen

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thüringen ist ein zentral gelegenes Bundesland der Bundesrepublik Deutschland, das zu den fünf neuen Bundesländern zählt. Es grenzt an Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Bayern und Hessen und beinhaltet bei einer Fläche von ca. 16.000 km² etwa 2,2 Millionen Einwohner. Die Landeshauptstadt ist Erfurt.

Wichtige Städte

Musik und Kultur

Thüringen weist eine hohe Dichte an kulturell und historisch bedeutsamen Stätten auf, darunter das Bauhaus in der Goethe-Stadt Weimar oder die durch Martin Luther bekannte Wartburg bei Eisenach. Die Underground-Musikszene konzentriert sich auf die größten Thüringer Städte wie Erfurt, Jena oder Gera. Aus dem Indie-Sektor stehen dabei Bands aus Genres wie Alternative Rock (Shetue), Zenelectrics), Noiserock (DŸSE, flu.ID), HipHop (Clueso), Punk (Bad*Fur*Day, Trabireiter, Verbrannte Erde und Geile Götter, die schon Wiglaf Droste auf Tour begleiteten), Metal (Sky Goes Down) oder Electronica (Piscide, Robag Wruhme, Wighnomy Brothers) neben vielen Kapellen, die eher das Feld der traditionellen Unterhaltungsmusik (Schlager und Volksmusik) beackern. Das Bundesland weist darüber hinaus diverse Festivals auf, so etwa das Highfield (von 1998 bis 2009 in der Nähe von Erfurt), End Pilot Festival, die Stonerrock-Institution Stoned from the Underground, Teenitus und Hillbeats.

Musiker und Bands aus Thüringen

Wichtige Festivals

Medien in Thüringen

Weblinks