TempEau

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Rock, Pop, Punk

Line-Up

Bandgeschichte

Ende der Siebziger Jahre sind Jan Plewka und Marek Harloff 9 Jahre alt und gründen Matsch, ihre erste gemeinsame Band. Drei Jahre bleibt diese bestehen, dann gehen beide verschiedene Wege. 25 Jahre später ist es 2003 und der Jung-Schauspieler Marek Harloff mimt einen Rocksänger in dem Film Blackout Journey. Für die musikalische Begleitung des Films ist Max Herre von Freundeskreis verantwortlich und er soll jemanden finden, der dem Schauspieler authentisch das Leben eines Rockstars zu vermitteln weiß. Herre findet Harloffs Jugendfreund: Jan Plewka. Dieser hat mit seiner früheren Band Selig schon Meilensteine der deutschen Rockgeschichte geschrieben, bis die Band 1999 an ihrem Erfolg zerbrach. Plewka holt noch Stephan „Stoppel“ Eggert dazu – zu dritt sind sie nun die Film-Band TempEau. Doch die Band wird wichtiger als der Film.

Bald erscheint das erste selbstbetitelte Album, der Song Junge im Schnee wird ein Hit. Zunächst singt noch Marek Harloff, während Plewka sich auf das Gitarrespielen und Texteschreiben beschränkt. Neben der musikalischen Aktivität stehen die drei auch gemeinsam auf der Bühne des Hamburger Schauspielhauses zu dem Jugendstück Lila. Anfang 2006 treten TempEau bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest für Schleswig Holstein an und belegen den 11. Platz. Im Mai 2006 veröffentlichen TempEau ihr zweites Album Kein Weg Zurück.

Diskographie

  • 2005: Tempeau (CD / Yo Mama)
  • 2006: Kein Weg Zurück (CD / BPX 1992)

Singles/EPs

  • 2004: Temperatur des Wassers (Maxi Single / SMD KIDDO)
  • 2005: Ich und Du (Maxi Single / SMD Yo Mama)
  • 2006: Schöner Tag (Single / SONY BMG Music Entertainment)

Charts

Jahr Titel Charts
D A CH US UK S F NOR FIN NZ
Singles
2006 Schöner Tag 77 - - - - - - - - -

Kompilationsbeiträge

Referenzbands

Videos

Weblinks