Spiritualized

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spiritualized sind das Projekt um Jason Pierce, dem vormaligen Sänger der Spacemen 3, und wurden 1990 in Rugby, Warwickshire (England), gegründet. Die Band wird inzwischen ohne feste Mitglieder, außer Jason Pierce selbst, in unterschiedlichen Besetzungen aktiv.

Bandgeschichte

Noch während dem Sinken des Sterns von Spacemen 3 entstand aus den Trümmern dieser Band Spiritualized, da schon bei den letzten Alben der Band Pierce, Carruthers und Mattock ihre Songs größtenteils alleine einspielten. Als die Band endgültig auseinanderbricht, hat sich die neue schon gebildet und veröffentlicht kurz darauf eine erste Single und eine Reihe von EPs. 1992 erscheint dann das Debütalbum Lazer Guided Melodies, gefolgt von einer Tour zusammen mit The Jesus and Mary Chain und Curve. 1995 veröffentlicht die Band, nun in neuer Trio-Besetzung mit Kate Radley und Sean Cook, das Album Pure Phase. Der wirkliche Durchbruch gelingt mit dem 97er Album Ladies and Gentlemen We Are Floating in Space, das vollgepackt mit Gastauftritten unterschiedlicher Musiker ist und von der Kritik gefeiert wird. Das Album erreicht Platz 4 der UK-Charts und Platz 1 der NME-Krtiker-Charts.

1999 ändert sich die sowieso ständig wechselnde Besetzung der Band erneut, da Cook von Pierce gefeuert wird und Radley aussteigt, nachdem sie Richard Ashcroft geheiratet hat. 2001 erscheint dann das nächste Album Let it Come Down, gefolgt 2003 von Amazing Grace.

Genres

Indierock, Psych-Rock, Shoegaze

Line-Up

Einziges festes Mitglied:

Weitere Bandmitglieder in der Bandgeschichte:

und weitere.

Diskografie

All-Time-Charts

Ladies and Gentlemen We Are Floating in Space
Let it Come Down

Referenzbands

Coverversionen

Spiritualized covern...

Spiritualized werden gecovert von...

  • IslandsBroken Heart (auf "Live Sessions EP")

Weblinks

  • Homepage [2] bei spiritualized.com