Spacemen 3

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herkunft: Rugby, Warwickshire, England

Genre

Space Rock, Shoegaze

Line Up

Bandgeschichte

1982 gründen die beiden Kunststudenten Pete Kember aka Sonic Boom und Jason Pierce Spacemen 3 in Rugby, Warwickshire, England (kurioserweise beide am 19. November 1965 geboren). Aus Mangel an instrumentalem Können schreiben sie sich das Credo "three chords good – two chords better – one chord best" auf die Fahnen und entwickeln einen eigenständigen, kompromisslosen Sound als dessen Einflüsse man am ehesten noch MC5, The Stooges und Suicide ausmachen könnte. Nach Veröffentlichung des Zweitwerks "Perfect Prescription" tourt die Band durch Europa. Da sie oft fälschlicherweise für eine weitere britische Popsensation gehalten wird, kommt es zu absurden Situationen. Beispielsweise spielen sie in der Schweiz in einem Ski Club vor reichen Touristen eine 45 minütige Version von "Suicide" und bekommen dafür frenetischen Beifall.

Ungewöhnlich ist auch, dass die Band völlig offen mit ihrer Drogen- insbesondere Heroinsucht umgeht. Dass die beiden Bandleader musikalisch immer weiter auseinanderdriften kann man deutlich daran sehen, dass sich auf dem 1989er Album Playing With Fire nur noch ein Song befindet, den die beiden zusammen geschrieben haben. 1991 erscheint das vierte Album Recurring, bei dem auf jeder LP-Seite jeweils nur Songs von einem der beiden Gründungsmitglieder zu finden sind. Als die Platte erscheint, hat Pierce zusammen mit Carruthers und Mattock schon Spiritualized gegründet und kurz danach wird Spacemen 3 aufgelöst.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Sonstiges

  • 1990 Dreamweapon: An evening of contemporary sitar music (Fierce)
  • 1994 Taking drugs to make music to take drugs to (Bomp)
  • 1995 For all the fucked up children of the world we give you Spacemen 3 (Sympathy for the record industry)
  • 1995 Spacemen are go! – Live (Bomp)
  • 1995 Live in Europe 1989 (Space Age Recordings)
  • 1995 Translucent Flashbacks (B-Sides & Rarities) (Fire)
  • 2003 Forged Prescriptions (Space Age Recordings)

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Spex Spex
1986 Sound Of Confusion
-
17
-
1987 The Perfect Prescription
-
26
33
1989 Playing With Fire
46
-
-
Singles
1989 Revolution
-
49
13

All-Time-Charts

The Perfect Prescription
Playing With Fire

Referenzkasten

  • Die Melodie von Ode to Street Hassle ist bei Lou Reeds "Street Hassle" entliehen
  • Laut Aussagen von Pierce basiert Suicide auf "Mr. Ray" von Suicide
  • I love you beinhaltet Textzeilen aus Bob Marleys "Duppy Conqueror", wobei die Melodie allerdings auf Marleys "Mr. Brown" basiert

Referenzbands

Coverversionen

Spacemen 3 covern...

Spacemen 3 werden gecovert von...

Weblinks