Slint

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Slint
Slint 2007 beim Pitchfork Music Festival
Slint 2007 beim Pitchfork Music Festival
Herkunft: Louisville, Kentucky, USA
Aktiver Zeitraum: 19861991 und seit 2005
Genres: Post-Rock
Labels: Touch and Go Records
Line-Up:
Brian McMahan – Gitarre, Gesang
David Pajo – Gitarre
Britt Walford – Schlagzeug
Ehemalige Mitglieder:
Ethan Buckler – E-Bass (1987–1991)
Todd Brashear – E-Bass (bis 1987)

Slint entstand 1986 aus der Band Squirrel Bait und gilt als eine der, wenn nicht die erste Post-Rock-Band.

Bandgeschichte

Nach nur zwei Alben löst sich die Band wieder auf, wobei vor allem Spiderland bleibenden Eindruck in der Musiklandschaft hinterlassen hat und zu einer Vorlage für viele der aufkommenden Post-Rock-Bands wurde.

2005 übernahmen Slint die Schirmherrschaft über das All Tomorrows Parties Festival und spielten in der Folgezeit den einen oder anderen Gig. Dabei wurden die nun auf drei Leute geschrumpfte Band von Michael McMahan an der Gitarre, Todd Cook am Bass und Gavin Quinn unterstützt.

Diskografie

Singles/EPs

  • 1994 Slint EP (1989 aufgenommen)

Jahrescharts

Jahr Titel Leser Charts
Spex
1991 Spiderland 10

All Time Charts

Spiderland

Trivia

  • Steve Albini produzierte Tweez
  • der damals noch unbekannte Will Oldham schoss die Fotos des Spiderland-Covers
  • "Good Morning, Captain" ist auf dem OST von Larry Clarkes "Kids" enthalten (aber nicht im Film zu hören)

Referenzbands

Weblinks