Sickboy

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sickboy
Herkunft: Köln, Deutschland
Aktiver Zeitraum: 2005 - 2011
Genres: Alternative Rock, Indie Rock
Labels: Motor Digital, Gorilla Music
Homepage: sickrock.de
Line-Up:
Christian Baack - Bass
Ralf Kerkeling - Gesang, Gitarre
Markus Spiller - Gitarre
Anthony Jaus - Schlagzeug
Ehemalige Mitglieder:
Boris Baum - Schlagzeug

Sickboy ist eine Alternative- und Indie-Rock-Band aus Köln.

Bandgeschichte

Über eine Kontaktanzeige in einer Kölner Zeitung lernten sich Ralf Kerkeling und Christian Baack Ende 2005 kennen und gründeten mit Schlagzeuger Boris Baum die Band Sickboy. Das Trio zeigte sich von Anfang sehr aktiv, mietete sich in eine alte Schule in der Eifel ein und nahm im Sommer 2006 die erste EP " Sickboy" auf. Zum Mischen wählte man Matthias Krauss aus, der in seinem Studio in Kerpen auch ein paar Keyboards beisteuerte. Die EP wurde bei einigen lokalen Radiosendern sehr positiv aufgenommen, die Plattenfirmen zeigten sich jedoch nicht besonders interessiert. Die Platte wurde also im Eigenvetrieb bei den Konzerten verkauft. Ende 2006 entschloss man sich dazu die Gitarrenabteilung bei Sickboy zu erweitern. Markus Spiller, ehemaliger Gitarrist von House of Suffering, heuerte bei Sickboy an. Mit dem neuen Gitarristen verließ die Band den von The Police und Blur beeinflussten Sound und tendierte von nun an in Richtung Alternative Rock. Mitte 2007 verließ Boris Baum die Band und wurde am Schlagzeug durch Markus Gerhards ersetzt. Im Herbst des selben Jahres wurde das Debutalbum "Along The Way" aufgenommen. Aufgenommen wurde in Köln und zum Mischen fuhr die Band nach Koblenz. Ans Mischpult setzten sich dieses Mal Kurt Ebelhäuser und Marcel von der Weiden vom Tonstudio 45. Die CD wurde Anfang 2008 von Motor Music auf ihrem neugegründeten Digital Label veröffentlicht. Im Sommer 2008 folgte das Kölner Indie Label Gorilla Music im Vetrieb von Cargo Records. Mit der Veröffentlichung des Albums gab es erneuten Wechsel am Schlagzeug. Dieser Posten wurde an den Stuttgarter Anthony Jaus vergeben.

Kollaborationen

Diskographie

Alben
  • 2008 Along The Way (Motor Digital/Gorilla Music/Cargo)
Singles/EPs
  • 2006 Sickboy (Eigenvertrieb)

Referenzbands

Weblinks