Scarlett Johansson

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scarlett Johansson
Scarlett Johansson am 12. Juli 2007
Scarlett Johansson am 12. Juli 2007
Herkunft: New York, USA
Geboren: 22. November 1984
(als Scarlett Marie Johansson)
(34Jahre)
Instrumente: Gesang
Homepage: scarlettalbum.com

Biographie

Familie

Scarlett Johansson ist eine Schauspielerin und Sängerin mit US-amerikanischer und dänischer Staatsbürgerschaft und wurde als Tochter eines dänischen Architekten und einer jüdisch-amerikanischen Mutter aus New York geboren. Ihr Großvater, Ejner Johansson, war ein Schriftsteller und Regisseur.

Schauspielerei

Nach ihrem Debut als Schauspielerin in dem Film North 1994, der von der Öffentlichkeit größtenteils unbeachtet bleib, und einigen anderen Spielfilmen, gewann Johansson mit ihrem Auftritt in dem Film Der Pferdeflüsterer 1998 erste Aufmerksamkeit. Neben dem Independent-Film Ghost World aus dem Jahre 2001, waren es schließlich ihre Darbietungen in Das Mädchen mit dem Perlohrring und Lost in Translation, die ihr 2003 zum internationalen Durchbruch verhalfen und ihr zwei Golden Globe Nominierungen einbrachten. Weitere zwei Nominierungen erhielt sie für den Independent Film Love Song for Bobby Long und ihre Leistungen im Woody-Allen-Film Match Point.

Musik

Nach der Veröffentlichung des Songs "Summertime", einem Gastauftritt bei der Wiedervereinigung der Band The Jesus and Mary Chain auf dem Coachella-Festival 2007 und dem Mitspielen in Musikvideos von Bob Dylan und Justin Timberlake, wurde bekannt, dass Johansson gemeinsam mit David Andrew Sitek, Produzent der Yeah Yeah Yeahs und der Liars, ein Album mit Tom Waits-Covers herausbringen würde. Anywhere I Lay My Head soll am 20. Mai 2008 mit gesanglicher Unterstützung durch David Bowie und Nick Zinner an der Gitarre erscheinen. Die erste Single-Auskopplung aus dem Album ist "Falling Down".

Im Folgejahr 2009 wurde Johanssons gemeinsam mit Pete Yorn bereits 2006 eingespielte Cover-Album Break Up veröffentlicht, das neue Vresionen von Duetten Brigitte Bardots und Serge Gainsbourgs enthält.

Filmographie (Auswahl)

  • 1994 North
  • 1998 Der Pferdeflüsterer (The Horse Whisperer)
  • 2001 Der unauffällige Mr. Crane (The Man Who Wasn't There)
  • 2001 Ghost World
  • 2003 Lost in Translation
  • 2003 Das Mädchen mit dem Perlenohhring (Girl With A Pearl Earring)
  • 2004 A Love Song for Bobby Long
  • 2004 Spongebob Schwammkopf - Der Film / Synchronstimme
  • 2005 Match Point
  • 2005 Die Insel (The Island)
  • 2006 The Prestige
  • 2008 Die Schwester der Königin (The Other Boleyn Girl)
  • 2008 Vicky Cristina Barcelona
  • 2010 Iron Man 2

Diskographie

Alben
Singles

Charts

Jahr Titel Charts
D US UK A CH S F I NOR NL DK POR FIN MEX AUS NZ
2008 Anywhere I Lay My Head 30 64 25 15 27 26
2009 Break Up 40 58 18
Singles
2008 Falling Down 70
2009 Relator 67

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
NME Les Inrocks
2008 Anywhere I Lay My Head 23 21

Referenzkasten

  • Die deutsche Indierockband Zmt singt in ihrem Stück Scarlett Johansson: "Sie sieht gut aus in 'Match Point', wird unglücklich erschossen, aber Gage kriegt sie trotzdem, keine Angst".

Kollaborationen

Weblinks