Sam Prekop

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sam Prekop
Sam Prekop mit The Sea and Cake
Sam Prekop mit The Sea and Cake
Herkunft: Chicago, Illinois, USA
Geboren: 25. Dezember 1964 (55 Jahre)
Aktiver Zeitraum: seit 1987
Genres: Postrock
Instrumente: Gesang, Gitarre
Labels: Thrill Jockey
Homepage: Sam Prekop bei Thrill Jockey
Bands:
Shrimp Boat, The Sea and Cake

Sam Prekop ist ein Musiker aus Chicago, der vor allem als Sänger und Gitarrist der Postrock-Band The Sea and Cake bekannt geworden ist, aber auch als Solokünstler veröffentlicht.

Biographie

Sam Prekop begann in den späten 1980er Jahren, in der umtriebigen Independent-Szene von Chicago mitzumachen. Seine erste Band waren Shrimp Boat, die ab 1988 bereits einiges von dem vorwegnehmen sollten, was andere Ensembles aus Chicago unter dem Namen Post-Rock populär machen sollten. Mit der Gruppe, zu der auch Gitarrist Eric Claridge zählte, veröffentlichte Prekop in nur fünf Jahren sechs Alben und eine EP, bis sich Shrimp Boat 1993 auflösten. Zu dieser Zeit kamen nämlich mit John McEntire (u.a. Tortoise) und Archer Prewitt zwei weitere Exponenten der Chicago-Szene für ein Studioprojekt auf Prekop und Claridge zu, woraus sich schließlich The Sea and Cake entwickeln sollte. Als Gitarrist und Sänger prägte Sam Prekop den Sound der Band zwischen afrikanischen und südamerikanischen Elementen, Jazz, Indiepop und Avantgarde maßgeblich mit, und bis heute haben The Sea and Cake neun Alben veröffentlicht. Daneben zeichnete der Musiker, Maler und Fotograf auch für das Albumartwork der Band verantwortlich und veröffentlichte im Jahr 1999 sein erstes Soloalbum namens "Sam Prekop", auf dem ihn fast die komplette erste Garde der Chicago-Szene (von seinen Sea and Cake-Kollegen McEntire und Prewitt bis zu Jim O'Rourke) unterstützte. Mit ähnlichem Lineup erschien 2005 Prekops Zweitling "Who's Your New Professor", das ebenso wie die Alben seiner Hauptband und auch das dritte Soloalbum "Old Punch Card" von 2010 auf Thrill Jockey erschien. Stilistisch bewegen sich Sam Prekops Soloalben in eine etwas mehr an elektronischen und avantgardistischen Klängen orientierte Richtung als bei The Sea and Cake, sorgen aber wie die Alben seiner Hauptband regelmäßig für wohlwollende Rezensionen.

Solo-Diskographie

  • 1999 Sam Prekop (CD, Thrill Jockey)
  • 2005 Who's Your New Professor (CD, Thrill Jockey)
  • 2010 Old Punch Card (CD, Thrill Jockey)

Kollaborationen

Referenzkünstler

Weblinks