Saalschutz

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saalschutz (Berlin, 2005)

Saalschutz wurden 2001 in Zürich (Schweiz) gegründet.

Genre

Techno-Punk, Indietronics

Line-Up

Bandgeschichte

Saalschutz bestehen aus den DJs FLumroc und M.T. Dancefloor. Die beiden ursprünglichen Metalfans gründeten 2001 mit Unterstützung des befreundeten MC STRIKK ihr Duo in der Olga Bar in Zürich. Nachdem sie zunächst eher erfolglos mit textlosen Stücken durch Zürichs Party- und Barszene getingelt waren, zogen sie mit ihrem Song Leererer, inhaltsloserer Ausdruck und dank der Unterstütung des Hamburger Musikers Knarf Rellöm zum ersten Mal die Aufmerksamkeit auf sich. Saalschutz beginnen mehr und mehr Text in ihre Kreationen einzubauen und nehmen im November 2001 ihr erstes Demo mit dem Titel Technopunk auf. Nach weiteren drei Jahren, der zwischenzeitlichen Veröffentlichung von Technopunk/Little Big City mit Knarf Rellöm & DJ Patex auf Rewika Records und intensiver Konzerttätigkeit erscheint dann ihr Debüt Das ist nicht mein Problem beim Hamburger Label ZickZack. Die Zeit bis zum nächsten Album wird durch eine Split Maxi mit The Dance Inc. eine Split 7" mit Egotronic (beide auf Audiolith) sowie eine Split-CD mit Räuberhöhle auf Megapeng verkürzt. 2006 erscheint dann das Zweitwerk Macht's Möglich auf Zick Zack und Audiolith, welches den Erfolg des ersten Albums übertreffen kann. Seit Bandgründung wurden insgesamt mehrere hundert Gigs in Lokalitäten verschiedener Grösse und Ausrichtung in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Holland, Tschechien und Serbien gespielt, manchmal mit Gästen aus verschiedensten musikalischen Richtungen, vorwiegend aus dem Hip Hop Bereich. 2009 erscheint auf dem Audiolith-Jubiläums-Sampler Doin' our Thing ein neuer Song mit dem Titel Der Widerspruch.

Wenn keine Konzerte anstehen, legt DJ M T Dancefloor oft auf, so wurde er u. a. als Tour-DJ von diversen Audiolith-Bands sowie als Support für internationale Acts wie The Faint, Bonaparte, Terry Lynn, Malente, etc. verpflichtet. Weiter agiert er seit 2008 als Host von eigenen Partys in Zürich. Ansonsten produziert er gelegentlich Beats für andere Musiker und Musikerinnen.

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Kompilationsbeiträge

  • 2003 "Leererer, inhaltsloserer Ausdruck" auf Bis Auf Weiteres Eine Demonstration... Geräusche für den Tag danach (ZickZack / Indigo)
  • 2004 "SMS d'amour - High on heels Mix (Atomik Martin)" auf Agenda 2010 (Postfuck Berlin / L'Age D'Or)
  • 2004 "Mein Pop Dein Pop - Rockversion (feat D.I.Y. Rebreg)" auf Rage Against Abschiebung (Bodensatz)
  • 2004 "Pelzfotze"-Remix (mit Bloodstar) auf The End of The Fear of God (Tochnit Aleph)
  • 2009 "Der Widerspruch" auf Doin' our Thing (Audiolith)

Remixe

Saalschutz remixen...
  • The Fear of God - "Pelzfotze" auf The End of The Fear of God, 2004
  • Jesus and The Gurus - "2000 Years" auf Satans little Helpers, 2005
  • Plemo - "Randale" auf Kennzeichen P, 2005
  • The Dance Inc. - "Looking like that" auf Never Mind The Remix, 2005
  • Egotronic - "Maybe Someday" auf Die richtige Einstellung, 2006
  • Division Kent - "Tango 2000" auf Sweet and Vicious, 2006
  • Räuberhöhle - "My heart bleeps noisy beeps" auf Räuberhöhle <3 Saalschutz / Saalschutz <3 Räuberhöhle, 2006
  • Tim & Puma Mimi - "Jo-Hatsu" auf The Revenge of Tim & Puma Mimi 2006

Trivia

Referenzbands

Videos

Weblinks