Queens of the Stone Age – Rated R

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rated R
Queens of the Stone Age
Veröffentlicht: 6. Juni 2000
Label & Vertrieb: Interscope
Albumlänge: 42:10 Min.
Produziert von: Chris Goss und Josh Homme
Genre: Stonerrock, Alternative Rock
Formate: CD/2xLP
Singles: The Lost Art of Keeping a Secret
Feel Good Hit of the Summer
Chronologie

1998 Queens of the Stone Age

Rated R

2002 Songs for the Deaf

Rated R ist das zweite Album der Queens of the Stone Age. Es markiert den kommerziellen Durchbruch der Band, wurde aber auch von Kritikern hochgelobt.

Zum Album

Nach der Tour zum Debütalbum und dem Ausstieg von Alfredo Hernandez begeben sich die Queens of the Stone Age im Dezember 1999 zusammen mit Hausproduzent Chris Goss ins Studio. Neu im Line-Up sind Gene Trautmann am Schlagzeug und Mark Lanegan am Mikrofon, außerdem teilt sich Josh Homme erstmals das Songwriting mit Nick Oliveri und Mark Lanegan.

Das mit Restricted to everyone, everywhere, all the time. untertitelte Album beginnt mit einer Hymne an die Drogen dieser Welt: Der Text des ersten Songs „Feel Good Hit of the Summer" besteht aus der rhythmischen Aufzählung sieben verschiedener Drogen. Das Lied wurde als zweite Single veröffentlicht (in den USA allerdings nicht, da ein solcher Text vermutlich die Toleranz des Staates überfordert hätte), dazu gab es ein animiertes Video. Der folgende, von Lanegan gesungene Song, „The Lost Art of Keeping a Secret", schaffte es als erste Singleveröffentlichung bis auf Platz 31 der britischen Charts und avancierte damit zum kleinen Hit. Das dritte Lied, zu dem ein Video gedreht wurde, das aber nicht als Single veröffentlicht wurde, war „Monsters in the Parasol", ein Lied das einen LSD-Trip beschreibt und ursprünglich von einer Desert Session stammt. Das Album schließt mit dem aggressiven, von Oliveri gesungenen „I Think I Lost My Headache", das in einer schiefen, langatmigen Bläserreprise endet.

Tracklisting

  1. Feel Good Hit of the Summer (2:43)
  2. The Lost Art of Keeping a Secret (3:36)
  3. Leg of Lamb (2:48)
  4. Auto Pilot (4:01)
  5. Better Living Through Chemistry (5:49)
  6. Monsters in the Parasol (3:27)
  7. Quick and to the Pointless (1:42)
  8. In the Fade (4:25)
  9. Tension Head (2:52)
  10. Lightning Song (2:07)
  11. I Think I Lost My Headache (8:40)

Line-Up

Band
Gäste und Studiomusiker

Andere Versionen

Rated X und Japan-Edition

Auf der „Rated X" getauften Vinylversion und der japanischen CD ist als Track 12 „Ode to Clarissa" enthalten.

Limited UK Edition

Bei einer limitierten Edition für den britischen Markt lag die Bonus-CD „Rated U" mit folgender Tracklist bei:

  1. Feel Good Hit of the Summer
  2. Never Say Never (Cover von Romeo Void)
  3. You're So Vague (Parodie auf „You're So Vain" von Carly Simon)
  4. Who'll Be the Next in Line (Cover von The Kinks)
  5. Feel Good Hit of the Summer (CD-ROM Video)

Singles

  • Feel Good Hit of the Summer
(2000)
  1. Feel Good Hit of the Summer
  2. Never Say Never
  3. You're So Vague
  4. Who'll Be the Next in Line
  • The Lost Art of Keeping a Secret – CD 1
(2000)
  1. The Lost Art of Keeping a Secret
  2. Born to Hula (New Version)
  • The Lost Art of Keeping a Secret – CD 2
(2000)
  1. The Lost Art of Keeping a Secret
  2. Ode to Clarissa
  3. Monsters in the Parasol (Live in Seattle)

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH SV NL F P DK NOR FIN AUS NZ
2000 Rated R 72 54 35
Singles
2000 The Lost Art of Keeping a Secret 31

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Spex Musikexpress Spex Visions
2000 Rated R
1
25
8
42 3
Singles
2000 Feel Good Hit of the Summer
6
40
2000 The Lost Art of Keeping a Secret
4
59

All-Time Charts

Rated R
Feel Good Hit of the Summer

Weblinks