Pond

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Indie Rock

Line Up

Bandgeschichte

Charlie Campbell und Chris Brady ziehen gemeinsam von Alaska nach Oregon mit dem Ziel Musik zu machen und gründen dort mit dem Wissenschaftler Dave Triebwasser aus Boring [sic!], Oregon die Band Pond. Die Band löst sich 1998 auf. Chris gründet Audio Learning Center und Charlie Goldcard.

Im September 2005 spielen Pond anlässlich des MusicfestNW in Portland eine Reunionshow zusammen mit Hazel, Sprinkler und Crackerbash.

Diskographie

Alben

  • 1993 Pond (Sub Pop)
  • 1995 The practice of joy before death (Sub Pop)
  • 1997 Rock Collection (Work Records)

Singles/EPs

  • 1991 Young Splendor 7" (Tim/Kerr Records)
  • 1992 Wheel 7" (Sub Pop)
  • 1994 Moth 7" (Sub Pop)
  • 1994 Glass sparkles in their hair 7" (Sub Pop)

Kompilationsbeiträge

  • 1993 The John Peel Sub Pop Sessions (Sub Pop)

Pond steuern die Songs You pretty thing und Cinders von ihrer 1992er John Peel Session bei. Bei der Peel Session wurden außerdem noch die Songs Snowing und Spots aufgezeichnet, die aber unveröffentlicht blieben.

  • 1993 Sub Pop Employee of the Month: Lutz R.Mastmeyer (Sub Pop)

Auf diesem Smpler befindet sich Cinders

Pond tragen hier den Song Gloria in excelsis deo bei.

Coverversionen

Pond covern:

Videoclips

Weblinks