PeNiBel

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

PeNiBel war ein Studio- und Liveprojekt der Band Pendikel, in dem bekannte Achtziger-Popsongs verfremdet gecovert wurden.

Genre

Noiserock, Coversongs

Line-Up

Projektgeschichte

PeNiBel war das Achtziger-Alter-Ego der Pendikel-Musiker 1998/99, zur Zeit von Release und Tour ihres zweiten Albums "Phantasievoll (aber unpraktisch)". Quasi als ihre eigene Vorband traten die Vier live mit unformen Plastikbrillen auf und spielten unter anderem Pop- und New-Wave-Klassiker wie "Mr.Roboto" (Styx), "Wouldn't It Be Good" (Nik Kershaw), "Cloudbusting" (Kate Bush), "Wake Me Up (Before You Go-Go)" (Wham!), "Reality" (Richard Sanderson), "Maid of Orleans" (OMD) und "Don't Answer Me" (Alan Parsons Project). Die vier letztgenannten Songs gab es auf einer früheren Version der Pendikel-Homepage zum Download; "Don't Answer Me" ist auf der im November 2007 erschienenen Outtakes-CD Reise ins Gewisse als Hidden Track enthalten. Stilisisch bewegten sich die Cover zwischen dem bekannten eckigen Pendikel-Noiserock, humorvollen Achtziger-Synthie-Reminiszenzen und sogar Akustikballaden.