Nation of Ulysses

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Punk, Post-Hardcore

Line-Up

Bandgeschichte

1988 in Washington, D.C. gegründet, 1992 aufgelöst. Veröffentlichten auf Ian MacKayes Dischord-Label.

Aus Nation of Ulysses entstanden später die ebenfalls von MC5 beeinflussten Make Up: Steve Gamboa, Ian Svenonius und James Canty bildeten das Grundgerüst. Zudem formierte Gitarrist Tim Green ab 1994 das Metal-meets-Post-Rock-Phänomen The Fucking Champs.

Diskographie

  • 1991 13 Point Programm to Destroy America (Dischord)
  • 1992 Plays Pretty for Baby (Dischord)
  • 2000 The Embassy Tapes (Dischord) (Zusammenstellung von Songs, die hauptsächlich nach dem zweiten Album geschrieben, jedoch nie veröffentlicht wurden)

Singles/EPs

Referenzbands

Coverversionen

Nation of Ulysses covern...

  • Telepathic Love von Wipers auf "Fourteen Songs for Greg Sage and the Wipers" (1993)

Trivia