Miyagi (Band)

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miyagi
Miyagi2.jpg
Herkunft: Münster
Aktiver Zeitraum: 2004 - 2010
Genres: Indie, Post-Punk, Surf
Labels: Richard Mohlmann Records
Line-Up:
Stefan Matysick (Gesang, Schlagzeug)
Felix Prescher (Gitarre)
Daniel Ortega (Schlagzeug, Gesang)
Axel Schinkel (Bass)
Björn Bowinkelmann (Gitarre)
Ehemalige Mitglieder:
Jörn Krüßel (Gitarre)

Miyagi war eine Band aus Münster, die von 2004 bis 2010 aktiv war.

Bandgeschichte

Miyagi haben sich 2004 in Münster zunächst als Instrumental-Trio aus Stefan Matysick (Schlagzeug), Felix Prescher (Gitarre) und Axel Schinkel (Bass) formiert. 2006 stieß der Hamburger Singer/Songwriter Daniel Ortega als Schlagzeuger zur Band, woraufhin Stefan Matysick den Gesang übernahm. 2007 kam Jörn Krüßel (I Am The Architect) als zweiter Gitarrist dazu. Live traten Miyagi mit doppeltem Drumset auf; bei dem Song Chimes übernahm Daniel Ortega den Gesang.

2007 veröffentlichten Miyagi im Eigenvertrieb die Whatever EP. 2008 wurden sie vom Berliner Label Richard Mohlmann Records von Muff Potter-Gitarrist Dennis Scheider unter Vertrag genommen. Die selbstbetitelte Miyagi EP erschien im Mai 2008. Anfang 2009 folgte das Album Hydraulic Son. Im selben Jahr verließ Jörn Krüßel die Band und wurde durch Björn Bowinkelmann ersetzt. Die digital veröffentlichte How To Do It EP vereinte Remixe von u.a. Dennis Becker (Tomte) und Krink (Audiolith). Nach mehreren Touren, u.a. mit Friska Viljor, Delorean, You Say Party! We Say Die!, Kilians, The Gaslight Anthem und Portugal. The Man, gab die Band im November 2010 ihre Auflösung bekannt.

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Weblinks