Missent to Denmark

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Missent to Denmark wurde im Jahr 2003 in Deggendorf gegründet.

Genre

Pop, Lo-Fi, Indie-Pop

Line-Up

Bandgeschichte

Missent to Denmark wurde von 2 gescheiterten Twens nach einer Bandprobe ihrer anderer Band gegründet. Erste Versuche, sich im Deutschsprachigen zu beheimaten, blieben erfolglos. Das Konzept: Jeder greift sich ein Instrument, das sich nicht sein Eigen nennt. Das Resultat: Pop. Schnell folgt die Umorientierung zum Recording. Es werden Songs aufgenommen, die niemals im Bandkonzept vollführt werden. Versuche MTD live umzusetzen scheitern kläglich. Nach dem Verschleiß mehrerer Musiker und der Veröffentlichung zweier kostenloser EP's holen sich Missent to Denmark Verstärkung von der Münchner Band Conic: Einen Schlagzeuger, der Schlagzeug spielen kann. Mit dessen Hilfe und Geschick wird im Sommer 2005 das erste Album aufgenommen.

Diskographie

  • 2007 "A clue, a hint, a love" (10-Track-CD und Motordigital)

Singles/EPs

  • 2004 "Please copy for your friends EP" (6-Track-EP, Handvertrieb)
  • 2005 "Missent to Denmark are just a Hoax EP" (8-Track-EP, Handvertrieb)
  • 2006 "Holiday EP" (6-Track-EP, Handvertrieb)

Referenzkasten

  • Im Song "Yesterday, I think i was higher" zitieren Missent to Denmark die Strokes.
  • Das Lied "Davorne ist Morgen" wurde als musikalische Unterstützung für einen Kurzfilm konzipiert und verwendet.
  • Das Lied "Yesterday I think I was higher" ist Titelmusik des Films "Doppelschicht" (2006)

Referenzbands

Video

Weblinks