Mika Reckinnen

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Redakteur des Fanzines Strafraumpogo, schreibt Kurzgeschichten für das Drachenmädchen aus Osnabrück, Pankerknacker aus Berlin, Luftruinen aus Münster und veröffentlichte 2009 und 2010 die ersten beiden Ausgaben seines Fanzines, das alleiner threat heißt. Im Jahr 2005 veröffentlichte er ein kleines Zine mit Geschichten, das Dirty Smoke heißt. Das Dirty Smoke beschäftigte sich mit dem Thema Rauchen und kam in Mini-Format in einer Zigarettenschachtel. 2007 folgte ein Zine namens Dirty Life und war eine Art Fortsetzung des ersten Zines, kam allerdings diesmal in einer besprayten Toilettenpapierrolle.

Mika Reckinnen lebte in Münster/Westfalen, Berlin und ist nun in Essen.

Links