Mexican Elvis

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Indiepop, Indierock

Line-Up

Live

Bandgeschichte

Die Band wird 2004 von Peter Hall und Laury Reichart im Münchner Atomic Café und aus reinem Zufall gegründet. Nach einem 4-Track-Demo, in Peters Schlafzimmer aufgenommen, kommen Laurys Schwester Maxi und Christoph Brandner dazu. 2005 nimmt die Band eine erste EP auf (Nice People Are Good Actors), die sie auf Konzerten verkauft. Mit der EP bekommen Mexican Elvis erstes Radio Airplay und landen mit ihrem Lied "Zurich" in den Jahres-Top 20 des Münchner Radiosenders M94,5. 2007 erscheint auf Resonanz Schallplatten/Hausmusik die erste Single, eine blaue Vinyl-Doppel A-Seite (Jeronimo/This Place Works Like A Magnet). Im April 2008 erscheint auf Resonanz Schalplatten/Cargo die erste "richtige" EP (There Could Be Fireworks Or Something). Produziert wird die EP im Weilheimer Uphon Studio von Mario Thaler. Im selben Jahr spielen Mexican Elvis unter anderem mit The Frames und The Good Life und touren diverse Male durch Deutschland und die Schweiz, unter anderem mit American Music Club, Kettcar und Sir Simon Battle. Im Herbst 2009 haben Mexican Elvis ihr erstes Album in den Radio Buellebrueck Studios mit Simon Frontzek als Produzent fertiggestellt. Viele Münchner und andere Künstler haben daran mitgewirkt, z.B. Piotr Fijalkowski von der englischen Band Adorable, Volker Zander von Calexico oder Nico Sierig von Missent To Denmark.

Kollaborationen

Diskographie

Albums
Singles/EPs

Kompilationsbeiträge

  • 2007 "National Holiday" auf der Weihnachtscompilation "Music To Listen To When You Drive Home For Christmas Vol.2 (Resonanz/Cargo)
  • 2007 "Jeronimo" auf dem Rote Raupe Mixtape Vol.4

Trivia

  • Der Selectah Red Remix von "Spent.Isn't It?" bekommt sein erstes Radioplay in Israel, noch bevor das Lied in Deutschland im Radio läuft.
  • Laury spielt seit Herbst 2008 auch Gitarre bei Sir Simon Battle
  • Christoph spielt auch bei Lali Puna, Console und Saroos. Er ist außerdem Mitglied der Munich Bass Combo Schlachthof Bronx.
  • Im Dezember 2008 sind Mexican Elvis Teil des "You Don't Love Me Yet"-Kunstprojekts im Rahmen der "Ninfo" Theaterreihe an den Münchner Kammerspielen, zusammen mit u.a. Dis*ka, Console, Sputnik, etc.

Coverversionen

Mexican Elvis werden gecovert von...

Weblinks