Mayhem Flow

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mayhem Flow
Mayhem Flow 2009
Mayhem Flow 2009
Herkunft: Freiburg, Deutschland
Aktiver Zeitraum: seit 2005
Genres: Funk Rock, Crossover
Homepage: mayhemflow.de
Line-Up:
David Cibis – Gesang
Alexander Pauly – Bass
Robert Wiese – Schlagzeug
Sebastian Klingberg – Gitarre
Ehemalige Mitglieder:
Svenja Rettich – Gesang (bis 2007)

Mayhem Flow ist eine deutsche Britpop und Funkrockband, aus dem Raum Freiburg.
Ihren Stil beschreiben sie selber als Entwicklung der 90er Jahre Crossover Szene.

Geschichte

Als sich die Gründungsmitglieder im Jahre 2005 dazu entschlossen gemeinsam unter dem Namen The Canny Capricorns zu jammen und zu covern, blieb die junge Band anfangs an ihrer Stilfindung hängen. Von Hard- bis Funkrock ließen sie sich von Bands wie, Led Zeppelin, Red Hot Chili Peppers, Rage Against the Machine und Arctic Monkeys inspirieren. Sie spielten in dieser Zeit mehrere regionale Auftritte im Raum Freiburg, bei denen sich mehr und mehr ihre Stilrichtung raus kristalisierte. [1]

Auf Grund von kreativen Differenzen prägte sich im kommenden Jahr der Wunsch sich von der damaligen Frontsängerin, Svenja Rettich, zu trennen und durch den damaligen Rhythmus Gitarristen David Cibis zu ersetzen. Anfang 2007 verkündeten sie den Richtungswechsel und benannte sich in Mayhem Flow um.

Der Name Mayhem Flow entspringt aus dem ersten Bandnamen 'Tony Flow and the Miraculously Majestic Masters of Mayhem' der Red Hot Chili Peppers Gründungsmitglieder. Wie auch die Red Hot Chili Peppers mit ihrem Namen auf Blues Legenden der 80er anspielen, sehen sich Mayhem Flow als Kinder der 80er und 90er Jahre Crossover Szene. [2]

Mitte 2007 begann die junge Band, sich regional zu promoten und baute sich bislang ohne einen einzigen Auftritt unter neuer Besetzung einen Namen auf. Bis zum Ende des Jahres erweiterten sie ihre Setlist und spielten fortwährend erste Konzerte in regionalen Clubs. Ihre erste Demo-Tape, 'The Stereo Typed EP' nahmen sie im Sommer 2008 im Studio von Daniel Mudrack (Bih'tnik) auf, die sich bis ins Jahre 2009 so gut verkaufte, dass sich die Band im Sommer 2010 in Basel bei Aufnahmen zu ihrer zweiten EP 'Theatre of a Lioness' wieder finden konnte. [3]

Diskographie

EP's & Singles

'The Stereo Typed EP' Artwork
Jahr Titel
2008 The Stereo Typed EP
* Fruits of Loom
2010 Theatre of a Lioness
* Lack of Doubt

Weblinks

Einzelnachweise

  1. [1], Myspace-Seite
  2. [2], Offizielle Website
  3. [3], Mayhem Flow auf last.fm