Matador Records

Aus indiepedia.de
Version vom 17. Juni 2016, 10:55 Uhr von Benutzer2.040 (Diskussion | Beiträge) (IL JSBX)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Matador wird 1989 von Chris Lomabardi gegründet. Anlass ist das Debüt Album von H.P. Zinker "..and there was light". 1990 wechselt der Manager von Homestead Records, Gerard Cosloy, zu Matador. Erster größerer Erfolg ist der Release des Teenage Fanclub Debüts "A catholic education". Matador sind zweifellos ein Label, das enormen Einfluss auf die Indiemusikszene hatte und hat eine ganze Reihe wichtiger Platten veröffentlicht.

2002 kauft die britische Beggars Group 50% von Matador, die restlichen 50% halten Lombardi und Cosloy. Matador unterhält eine eigene europäische Abteilung namens Matador Europe.

Artists

Wichtige Platten

Weblinks

offizielle Seite