Mannheim

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mannheim, aufgrund seines Stadtgrundrisses auch die "Quadratestadt" genannt, ist mit knapp 315.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Bundesland Baden-Württemberg. Es bildet mit dem Verwaltungssitz des Rhein-Pfalz-Kreises Ludwigshafen eine Zwillingsstadt und ist vor allem als Industrie- und Universitätsstadt von Bedeutung.

Musik

Mannheim ist eine Stadt mit reichhaltiger musikalischer Vergangenheit, die bis ins Gründungszeitalter des Barock zurückreicht. In punkto (Mainstream-)Pop hat Mannheim seit den 1970er Jahren einige bekannte Namen hervorgebracht, darunter die Rock-Röhren Joy Fleming, Edo Zanki und Jule Neigel sowie die Soul-Säusler Laith Al-Deen und Xavier Naidoo nebst dessen Projekt Söhne Mannheims. Im weiteren Indie-/Underground-Bereich sind die Jazz-Bigband Mardi Gras.bb, die Artrocker Alias Eye, Danny Fresh, Get Well Soon, die Drone-Doomer Black Shape of Nexus und die Breitwand-Rocker The Intersphere zu nennen. Außerdem beherbergt die Stadt die erste deutsche Pop-Akademie und gilt zudem als Geburtsort des Drum'n'Bass in Deutschland.

Indie-Bands

Den Trompeter und Cornettisten Thomas Siffling kennt man auch auch aus Produktionen der "Söhne Mannheims", dem "Club des Belugas" oder von "De:Phazz". Mit seinem elektronisch aufgepeppten Trio war er international schon viel unterwegs.

Indie-Klubs

Indie-Medien

  • Magma (seit 2010 eingestelltes Magazin)
  • Bermudafunk (nichtkommerzieller Radiosender)
  • Popklub – Das IndiePopZine (seit 2009 - unklar ist, ob es auch eine Printausgabe gibt) ([1])


Plattenläden

  • Come Back / S1, 17 / 68161 Mannheim (An und Verkauf von Bild- + Tonträgern, sowie der dazugehörigen Hardware)

Labels

Weblinks