Los Campesinos!

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Los Campesinos!
Los Campesinos live am 1. Dezember 2007 in New York
Los Campesinos live am 1. Dezember 2007 in New York
Herkunft: Cardiff, Wales, UK
Aktiver Zeitraum: seit 2006
Genres: Indie-Pop
Labels: Wichita (UK)
Arts & Crafts (US)
Homepage: loscampesinos.com
Line-Up:
Gareth Campesinos! (Gesang, Glockenspiel)
Neil Campesinos! (Gitarre)
Tom Campesinos! (Gitarre)
Kim Campesinos! (Keyboard) (seit 2009)
Jason Campesinos! (Schlagzeug) (seit 2010)
Robert Campesinos!(diverse Instrumente) (seit 2009 live, seit 2010 fest)
Ehemalige Mitglieder:
Aleksandra Campesinos! (Gesang, Keyboard, Horn) (bis 2009)
Ollie Campesinos! (Schlagzeug) (bis 2010)
Harriet Campesinos! (Violine, Keyboard) (bis 2011)
Ellen Campesinos! (Bass) (bis 2012)

Los Campesinos! sind eine walisische Indie-Pop-Band.

Bandgeschichte

Durch das gemeinsame Studium finden sich Neil, Ellen und Ollie im Jahr 2006 zusammen. Im März 2006 stößt Tom dazu, der Songwriting und Gitarre übernimmt, danach folgen Harriet, Gareth und schließlich Aleksandra, wobei die beiden letzteren sich den Großteil des Gesangs teilen. Am 8. Mai 2006 spielen Los Campesinos! ihren ersten Gig in Cardiff und veröffentlichen in der Folge eine Vier-Song-Demo-EP im Internet. Im August desselben Jahres supporten sie Broken Social Scene, durch die sie ihren späteren Produzenten David Newfeld kennenlernen.

Im November 2006 nimmt Wichita die Band unter Vertrag und veröffentlicht im ersten Halbjahr 2007 die ersten beiden Singles. Im Juli des selben Jahres wird ein Großteil der Single- und Demobeiträge auf der EP Sticking Fingers Into Sockets veröffentlicht, die von Pitchfork als "Best New Music" hervorgehoben wird. Außerdem erscheint noch die Non-Album-Single The International Tweexcore Underground, die wie die meisten Songs der Band voller popkultureller Referenzen ist. Im Februar 2008 erscheint das Debütalbum der Waliser namens Hold on Now, Youngster... und kann den vorherigen Hype, trotz guter Kritiken, nicht so recht einlösen. Nichtsdestotrotz erscheint bald schon das nächste Album der Band, nämlich nur 10 Monate später. We Are Beautiful, We Are Doomed ist dabei, wie die Band extra betont, keine Sammlung übrig gebliebener Stücke, sondern ein reguläres Album mit neuen Songs. Trotzdem erscheint das Album in einer limitierten Auflage, ohne Singles und in eigenwilliger Verpackung. Die Kritiker bemerken bei den neuen Stücken einen Wandel im Songwriting der Band, der in eine etwas ernstere Richtung weist.

2009 nehmen sie in Stamford, Connecticut mit John Goodmanson ihr drittes Album auf. Im selben Jahr entschied sich Sängerin/Keyboarderin Aleks die Band zu verlassen und dafür weiter auf die Uni zu gehen. Gareths Schwester Kim wird Aleks fortan ersetzen.[1] Das neue Album erscheint 2010 unter dem Namen Romance Is Boring. Vorab wurde ein Video zum Song The Sea Is a Good Place to Think of the Future sowie die Single There Are Listed Buildings als 7-Inch veröffentlicht. Im selben Jahr wird Ollie Campesinos gebeten, die Band zu verlassen. Seinen Posten übernimmt der bisherige Tourmananger Jason, außerdem gibt es mit Robert Campesinos! ein achtes Bandmitglied im Line-Up. Im August 2011 verlässt auch Harriet die Band um wieder zur Uni zu gehen.

Kollaborationen

Diskographie

Alben
Singles/EPs

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH S F NOR FIN AUS NZ
2008 Hold on Now, Youngster... - 72 - - - - - - - - -
2010 Romance Is Boring - 92 - - - - - - - - -
Singles
2007 The International Tweexcore Underground - 126 - - - - - - - - -
2008 Death to Los Campesinos! - 198 - - - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Pitchfork Pitchfork
2008 Hold On Now, Youngster... 30
2008 We Are Beautiful, We Are Doomed 34
2010 Romance Is Boring 43
Singles
2007 You! Me! Dancing! 49 41
2008 Sweet Dreams, Sweet Cheeks 86

All-Time-Charts

You! Me! Dancing!

Referenzkasten

Sticking Fingers Into Sockets

  • We Throw Parties, You Throw Knives
    • And it’s your party / But I’ll die if I want to / I’ll die if I want to: bezieht sich auf den Liedtext von "It's My Party" von Lesley Gore von 1963, in dem es heißt It's my party / And I'll cry if I want to, was auch schon zu It's my party / And I'll die if I want to umgetextet wurde, z.B. von The Hold Steady in "Hot Fries".

The International Tweexcore Underground

  • The International Tweexcore Underground
    • Der Titel ist eine Anspielung auf die 7"-Serie "The International Pop Underground" von K Records (die auch im Hold on Now, Youngster...-Albumtrack Knee-Deep at ATP erwähnt wird). Dort erschienen auch die auf der B-Seite gecoverten Heavenly.
    • And I never cared about Henry Rollins / Amelia Fletcher never meant anything to me: Amelia Fletcher war u.a. Sängerin bei Heavenly, Henry Rollins war u.a. bei Black Flag.
    • Stamping harder on your FX pedal / Won't make you feel any better any more: FX-Pedale benutzen Musiker, um den Sound ihrer Instrumente, z.B. Gitarre, zu modifizieren [1].
    • And I never cared about Ian MacKaye / Calvin Johnson never meant anything to me: Ian MacKaye gilt als zentrale Figur der Hardcore-Musik, Calvin Johnson ist Mitbegründer von K Records.
    • Sarah Records never meant anything to me: Sarah Records ist ein englisches Indie-Pop-Label.

Hold on Now, Youngster...

  • Death to Los Campesinos!
    • Father Führer, don't be mad at me: bezieht sich auf Hitler.
    • I'll be Ctrl-Alt-deleting your face with no reservations: die Tastenkombination Strg+Alt+Ent, der sogenannte "Affen-" oder "Klammergriff" ist z.B. beim Absturz von Programmen die letzte Rettungsmöglichkeit und kann u.a. den PC neu starten [2]
  • Broken Heartbeats Sound Like Breakbeats
    • You know he's so much more like Spiderman than you will ever, ever be: einer der bekanntesten Superhelden ist natürlich Spiderman [3].
  • Don't Tell Me to Do the Math(s)
    • We know that we could sell your magazines / If only you could give your life to literature / Just don't read Jane Eyre!: Jane Eyre ist ein Romanklassiker der britischen Literatur von Charlotte Brontë.
    • Die Textzeile Meanwhile, back at home, not in Communist Russia... ist eine Anspielung auf die britische Post-Rock-Band Meanwhile, Back In Communist Russia...
  • Knee Deep at ATP
    • "ATP" steht für All Tomorrow's Parties, ein englisches Musikfestival, bei dem das Line-Up von einzelnen Künstlern oder Bands ausgewählt wird.
    • And though underexposed, I could see from the quality / His K Records t-shirt and you holding his hand: K Records [4] ist ein bekanntes amerikanisches Indielabel.
  • This Is How You Spell "Hahaha, We Destroyed the Hopes and Dreams of a Generation of Faux-Romantics
    • And every quotation that'd dribbled from your mouth like a final, fatal livejournal entry: LiveJournal ist eine Bloggingseite, die als eine Art Online-Tagebuch fungiert.
  • We Are All Accelerated Readers
    • And no more conversations about what Breakfast Club character you'd be: "The Breakfast Club" (dt. auch "Der Frühstücksclub") ist ein Teenager-Filmklassiker von John Hughes aus dem Jahre 1985 über fünf Jugendliche, die einen Tag alleine in einer Highschool verbringen [5].
    • And I'm not Bonnie Tyler, and I'm not Toni Braxton / And this song is not gonna save your relationship: sowohl Bonnie Tyler als auch Toni Braxton sind bekannte Popsängerinnen, die naturgemäß viele Liebeslieder sangen.
  • You! Me! Dancing!
    • Titel und Inhalt des Songs beziehen sich wohl auf einen gleichnamigen Indie-Club-Abend in Texas [6].
    • And I'm dancing like every song / He spins is Bis or like / All my dance heroes would if they existed: Bis ist eine 2003 aufgelöste, schottische Indiepop-Band (u.a. auch bei K Records).
    • And we're just like, how Rousseau depicts man in the state of nature / We're undeveloped, we're ignorant, we're stupid, but we're happy: Jean-Jacques Rousseau war ein französischer Philosoph (1712-1778), der ein eher pessimistisches Menschenbild vertrat.
  • 2007: The Year Punk Broke (My Heart)

We Are Beautiful, We Are Doomed

  • All Your Kayfabe Friends
    • Kayfabe ist ein Begriff aus dem Wrestling und steht für die Abkommen, die zwischen Wrestlern und Promotern getroffen werden, um die Kämpfe als echt darzustellen, auch wenn sie nur gespielt sind.
    • You asked if I'd be anyone from history / Fact or fiction, dead or alive / I said I'd be Tony Cascarino, circa 1995: Tony Cascarino ist ein irischer Fußballspieler, der 1995 bester Zweitligaspieler der Saison wurde.

Trivia

  • Der Name ist spanisch und bedeutet "Die Bauern!"

Referenzbands

Coverversionen

Los Campesinos! covern...

  • "Frontwards" von Pavement (auf "Sticking Fingers... EP" und "Death to Los Campesinos!")
  • "C Is The Heavenly Option" von Heavenly (auf "The International Tweexcore Underground")
  • "Police Story" von Black Flag (auf "The International Tweexcore Underground")
  • "The Eyebright Bugler" von Deerhoof (auf "My Year in Lists")
  • "In Accordance to Natural Law" von Bikini Kill (auf "My Year in Lists")
  • "Yr Boyfriend" von Casiotone for the Painfully Alone (auf "My Year in Lists")

Remixe

Los Campesinos! remixen...

Los Campesinos! werden geremixt von...

  • Napoleon III: Death To Los Campesinos! (Death To Napoleon III remix)

Videoclips

MP3s

Weblinks

Quellen

  1. http://loscampesinos.com/2009/09/21/kim-campesinos-and-there-are-listed-buildings/