Liam Gallagher

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liam Gallagher
Liam Gallagher (San Diego, USA, 2005)
Liam Gallagher (San Diego, USA, 2005)
Herkunft: Manchester, England
Geboren: 21. September 1972 (45 Jahre)
Aktiver Zeitraum: seit 1991
Instrumente: Gesang
Bands:
Oasis

William John Paul "Liam" Gallagher ist der Sänger der Brit-Pop Band Oasis. Er ist der jüngere Bruder des Oasis-Songwriters und Lead-Gitarrist Noel Gallagher und bekannt für seine extravagante Art zu singen, seiner kritischen Einstellung der heutigen Musik gegenüber und den Streitereien mit seinem Bruder Noel.

Nach einer heftigeren Streitigkeit in Paris verlässt Noel Gallagher Oasis und Liam gründet mit den verbliebenen Bandmitgliedern Beady Eye. 2011 erscheint das erste Beady Eye - Album.

Biographie

Liam wird am 21. September 1972 in Longsight, Manchester als jüngster von drei Söhnen geboren. Er hat zwei ältere Brüder, Paul (11. Januar 1966) und Noel (29. Mai 1967). Seine Eltern sind Tommy und Peggy Gallagher. Tommy Gallagher schlug seine Frau und Kinder, Peggy verließ ihn und nahm die Kinder mit. Da Liam sich ein Zimmer mit seinem Bruder Noel teilen musste, stritten die beiden sich schon im Kindesalter.

Noel behauptete einmal das Liam sich als Kind und Jugendlicher nie für Musik interessiert hat. Er selbst bestätigt das und sagt, dass ein Benefizkonzert für Aids in Manchester, das er mit 18 besuchte, sein Interesse für Musik geweckt hat.

Daraufhin gründete er mit seinem Schulfreund Paul McGuigan "Guigsy" die Band "The Rain". Die Band war aber nicht sonderlich gut, geschweige denn erfolgreich und so stieg Noel unter der Bedingung, dass er Chef der Band sei und alle Songs schreibt, in die Band ein.

Songwriting / Kollaborationen

bei Oasis

Nachdem Liam früher ausschließlich Sänger der Band war, schreibt er seit dem Album Standing On The Shoulders Of Giants auch selbst Songs:

bei anderen Bands

Seinen ersten Vorstoß in das Songwriter-Geschäft machte Liam mit einem gemeinsam mit Oasis-Idol John Squire (The Stone Roses) für dessen Roses-Nachfolge-Band The Seahorses geschriebenen Song "Love me and leave me", auf dem er auch die backing vocals übernahm.

Im Song "Scorpio Rising" von Death in Vegas übernahm er die Vocals und erreichte damit eine Top10-Platzierung in den britischen Singles-Charts. Weitere Liam-Gallagher-Kollaborationen: Nothings Lasts Forever (Echo & The Bunnymen), Shootdown (The Prodigy), Carnation (Paul Weller).

Trivia

  • hat mit Lisa Moorish eine Tochter names Molly (geboren 1997)
  • war mit Patsy Kensit verheiratet. Sie haben einen gemeinsamen Sohn namens Lennon Francis Gallagher, der am 13 September 1999 geboren wurde
  • hat einen Stiefsohn namens James (James Kerr, dessen Vater Jim Kerr von den Simple Minds ("Don't You Forget About Me" - Breakfast Club) ist), für den er den Song "Little James" auf Standing On The Shoulder Of Giants geschrieben hat
  • hat einen Sohn namens Gene (1. Juli 2001 geboren) mit seiner Ehefrau Nicole Appleton, welche zusammen mit ihrer Schwester Natalie Appleton, die derzeit mit Liam Howlett (The Prodigy) zusammen ist, früher in der britischen Pop-Band All Saints war
  • ist bekennender Fan des Manchester City Football Club
  • ist kurzsichtig
  • sein Lieblings-Beatles Song ist "Across The Universe" (das ändert sich aber in fast jedem Interview)