Les Mercredis

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Neuer deutscher Pop, Elektropunk, NDW

Line-Up

Bandgeschichte

Gegründet 2002 als reines 2-Mann-Elektropop-Projekt von Petracca und Wied, live verstärkt durch Marco Bussi an den Drums und Sascha Disselbrede am Bass. 2003 Plattenvertrag bei Paul!, aus dem jedoch wegen Differenzen im Studio nichts wurde. 2004 verlässt Marco Bussi die Band, Les Mercredis machen daraufhin ohne Schlagzeuger weiter, und bewegen ihren Sound mehr und mehr in Richtung Elektro-Punk-Pop.

Kollaborationen

  • Marco Petracca remixte Anfang 2000 Ruby (Ex-Silverfish) und Alan Wilder und programmierte auch einen Teil der Website des Ex-Depeche Mode-Keyboarders.

Diskographie

Alben
  • 2003 Die Person die Du liebst ist 72.8 Prozent Wasser (Paul! Promo-CD)
  • 2006 Lächeln kostet extra (Capitol East Road Records)

Singles/EPs

  • 2005 Besser Nicht (Webmaxi, Eigenvertrieb)
  • 2005 Sowas von egal (Webmaxi, Eigenvertrieb)

Kompilationsbeiträge

  • 2005 Die Plattenkiste Vol. 1
  • 2005 FinestNoise 15

Referenzkasten

Referenzbands

MP3s

Weblinks