Leipzig Pop Up

Aus indiepedia.de
(Weitergeleitet von Leipzig (Pop Up)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leipzig Pop Up
Gegründet: 2001
Stadt, Bundesland: Leipzig
Fassungsvermögen: 3000
Bühnen: 4
Genre: Independent Popkultur
Termin 2011: 20. & 21. Mai 2011
Preis 2011: VVK: 25 €, Spezialticket 35 €
Siehe auch die Übersicht: Festivals 2011

Die Leipzig Pop Up (bis 2010 Leipzig (Pop Up) ist eine jährlich im Mai stattfindende Veranstaltung in Leipzig, bei der sich die Macher der Indieszene treffen und über aktuelle Themen der Popkultur austauschen und informieren können. Neben vier Diskussionsforen wird die Pop Up von einem Musikfestival in Leipziger Clubs begleitet.

Hintergrund

Die (Pop Up wurde in Leipzig Anfang der 2000er als eine Art "Branchentreffen" der Indieszene mit Messe, Foren und Festival ins Leben gerufen. Die erste (Pop Up fand im Mai 2001 statt, und schon ab dem nächsten Jahr waren die Ausstellerplätze der Messe stets ausverkauft. Veranstaltungsort war die meisten Jahre über die Kulturfabrik Werk II im Leipziger Süden, lediglich 2009 wurde der Volkspalast im Osten Leipzigs als Messeort gewählt.

Die niedrige Preisstruktur der Messe ermöglichte selbst kleinsten Liebhaberlabels und Fanzines, mit einem Stand auf der Messe präsent zu sein. Da die (Pop Up seit jeher auch eine Besuchermesse ist, kann in lockerer Atmosphäre Kontakt mit den Ausstellern geknüpft werden. Bis 2009 fand die Messe jeweils an einem Samstag im Mai statt und wurde von Donnerstag bis Sonntag mit Konzerten in diversen Leipzigern Klubs umrahmt. 2010 wurde die Messe erstmals Freitag und Samstag geöffnet; das Konzertangebot wurde im Gegenzug so gestaltet, dass nur noch Klubs in Laufnähe der Messe bespielt wurden.

In den vier moderierten Diskussionsforen wurden und werden aktuelle und relevante Themen aus der Popkultur diskutiert. So war beispielsweise 2005 die (Pop Up Startschuss für die I Can't Relax in Deutschland-Tour, die auch ihr eigenes Diskussionsforum auf der (Pop Up hatte. Begleitend zur (Pop Up finden meist Workshops für Labelmacher vom Verband unabhängiger Tonträgerunternehmen (VUT) statt.

Pop Up X

Leipzig, 20. und 21. Mai 2011

Zur zehnten Pop Up am 20. und 21. Mai 2011 sollte unter dem Motto "Wir bauen eine neue Stadt" ein neuartiges Messekonzept angekündigt, um aus der Trennung von Machern und Besuchern auszubrechen. Im Werk II sollte eine Stadt mit verschiedenen Orten wie Rathaus, Postamt, Plattenladen, Baumarkt etc. entstehen: "Musikmacher, Fachbesucher und Interessierte aus dem In- und Ausland begegnen sich zwischen Museum, Lesecafé, Disko und Kino als Bürger auf Augenhöhe.", so die Ankündigung der Pop-Up-Macher. Anfang April verkündete das Pop-Up-Team, aufgrund zu geringer Anmeldezahlen das Stadt-Konzept nicht umzusetzen, sondern sich ausschließlich auf das Festival, zwei Filme und die Diskussionsforen zu konzentrieren. Veranstaltungstätten sind Werk 2/Halle D, Ilses Erika, UT Connewitz und die Kinobar Prager Frühling.

Forum
  • Klick mich, ich bin ein neues Album! Neue Herausforderungen für Musikvertrieb und -vermarktung
  • Hyperschrei und Drei-Faltentum. Über das Erwachsenwerden in und mit Popkultur
  • Schalt mich ein und schalt mich aus, die Gefühle müssen raus! Produzent, Instrument, Bandersatz – Fluch und Segen von Laptops auf der Bühne
Film
Bands

(Pop Up 2010

Leipzig, 7. und 8. Mai 2010

Forum
  • Meine Miete steigt, also brennt Dein Auto! Kreativwirtschaft, Gentrifizierung und Stadtplanung (Silke Steets (TU Darmstadt Institut für Soziologie), Karsten Gerkens (Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung Leipzig), Christoph Twickel (Not in Our Name, Marke Hamburg), Ariane Jedlitschka (Essential Existence Gallery, Leipzig), Uwe Rada (Journalist, Berlin); Moderation Thyra Veyder-Malberg und Ronald Arnold (Leipzig (Pop Up))
  • Wir tanzen Mechanik! Der Algorithmus hat dem Musikjournalismus längst den Rang abgelaufen (Dr. Stephan Baumann (Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz), Johnny Haeusler (Spreeblick), Lars Brinkmann (GRIMM), Daniel Brugella (whatpeopleplay), Prof. Dr. Lorenz Lorenz-Meyer (Professur für Online-Journalismus Darmstadt); Moderation Uwe Viehmann (iNterview)
  • Ich scheiß’ auf deine Biografie – Authentizität versus Kunstfiguren im Musikgeschäft (Amos (Imperator of Pop), Rummelsnuff (Käpt’n), Thorsten Seif (Buback), Dr. Ralf von Appen (Musikwissenschaftler Universität Gießen), Gudrun Gut (Monika Enterprise, tbc); Moderation Stefan Mühlenhoff (Journalist))
  • I love my iComm – Social Music Networks auf dem Weg zur besitzlosen Musikgesellschaft (Franka Stenzel (Musikanwältin), Mathias Schaffhäuser (Ware Records), Jan Kühn (Berlin Mitte Institut), David Noël (SoundCloud), Christoph Lange (Simfy); Moderation Sascha “bleed” Kösch (De:Bug))
Bands

Arms & Sleepers, Bachelorette, Beat!Beat!Beat!, Bleed, Denis Jones, Dungen, Elisabeth Rank, For a Minor Reflection, Hildur Gudnadóttir, Jeans Team, John Roberts, Kleerup, Krahnstøver, La Stampa, Lo Fat Orchestra, Long Voyage, Mathias Schaffhäuser, Max Tundra, Mikroboy, Missent to Denmark, Mohna, Nils Frahm, Olafur Arnalds, Pinch’n'Peedge, Sax Royal, Selah Sue, Sizarr, Talking to Turtles, The Divine Comedy, The Roovers, The Sea, Ueki, We Vs. Death, Whale Watching Tour pt. II, Wolf Parade, Wolfgang Frömberg, Yucca

(Pop Up 2009

Leipzig, 14. bis 17. Mai 2009

Forum
Bands

7 Dollar Taxi, Abe Duque, Abby, Art Brut, Berlin Battery DJs, Bilderbuch, Billie the Vision and the Dancers, Bobby & Claude, Broadcast 2000, Brockdorff Boom Foundation, Coma, Cortney Tidwell, David Jonathan, Der Elegante Rest, Diego, Electric Blanket, Euphoria and the Lazy Boy, Fiago, Filburt, Gammalapagos DJ, Gebrüder Teichmann, Grand Archives, Hajen, Hundreds, I Heart Sharks, I'm Not a Band,, Ji-Hun Kim, KarmaDeva, Kassem Mosse, Kissogram, Krause, Lacrosse, Luise Pop, Lukas Sherfey, Manamana, Maximilian Hecker, MIT, Mix Mup, Mjuix, Niels Frevert, Rubik, Safi, Scanners, Schlachthofbronx, Scott Matthew, September Leaves, Sergeant Klang DJ, Shearwater, Silvester, Solange La Frange, SoulSurgery & Uptight Frankfurt, Spurv Laerke, Sugarplum Fairy, Taming the White Rhino, Team Monster, Tele, Tenfoald Loadstar, The Band on the Edge of Forever, The Legends, The Royal Treatments, The Rumble Strips, The Teenagers, The Wooden Birds, Tobias Thomas, Timescratch, Tvärvägen, United Steel Workers of Montreal, Winter Took His Life!

(Pop Up 2008

Leipzig, 22. bis 25. Mai 2008

Forum
Bands

Saturday Looks Good to Me, The Black Atlantic, Jake the Rapper, Bullmeister, Fotos, Sir Simon, Siva, Bratze, Krink, Joensuu 1685, Regina, Blind Terry, DJ LeeMAN, Gustav, Good Enough for You, DJs Gebrüder Teichmann, Scott, Sketchbook, Mapache, Sevensol, Filburt, Ja Panik, Lichter, Wolke, Intro-DJ-Team, Pot of Gold Soundsystem, Selecta Spinback, Mastah K , DJ Ghe, Lowtec, In the Pines, Peasant, Björn Kleinhenz, Windmill, I Might Be Wrong, Jeniferever, Kevin Devine, Audrey, Jenny Owen Youngs, Kid Dakota, Southerly, Alec Troniq, Soeren Matschiste, Alex Carbo, Stachy, Insect O., Mentalic, Missouri, Sticht, Mäkkelä & Orkesteri, The Marble Man, Louie Austen, Daniel Stefanik, Marlow, Boris Divider, Headnoaks, Magnetic, Navel, Jolly Goods, Killed by 9V Batteries, Siluh & Louisville DJ-Team, Fiat, Good Guy Mikesh, Habicht on Moon, Sergej Klang und Die Gerechtigkeit, Marie & The Testicules, Gammalapagos, Preller, Tim Hespen, Dante’s Dream, Father Murphy, The Subrosa Falcon Association, Giovanni Ferrario, Kitty Solaris, A Heart Is an Airport, Mintzkov, Kelley Stoltz, The LK, The Miserable Rich, The Alpine

(Pop Up 2007

Leipzig, 10. bis 13. Mai 2007

Forum
  • Brot und Spiele. Kultur heute - Standortargument, Wirtschaftsfaktor, Spaßevent (Moderation: Mark Daniel (LVZ); Gäste: Susanne Kucharski-Huniat (Leiterin Kulturamt Stadt Leipzig), Dr. Bastian Lange (Leibniz-Institut für Länderkunde Leipzig), Jan Hartmann (Designers.Open), Jörn Drewes (Ilses Erika), Sebastian Dresel (Popbeauftragter Stadt Mannheim))
  • Unpolish Pop. Zwischen Bakshish und Posteverything (Moderation: Bernd Adamek-Schyma (parismoskau); Gäste: Dawid Bargenda (LadoABC, ContentAgenda), Henning Küpper (Lollipop Shop, Agencja Wuzetka), Alex Pehlemann (ZONIC), Piotr Poloz (Mik.Musik))
  • Alles nur gesaugt. Freiheit versus Recht? Status Quo versus Musik? (Moderation: Stephan Benn (Intro);L Gäste: Steffen Bennemann (1bit-wonder), Markus Beckedahl (Netzpolitik.org), Raik Hölzl (Kitty-Yo Digital), Vertreter GVL/GEMA)
  • Palim-Palim - Plemm-Plemm. Viel Lärm um nichts? (Moderation: Thyra Veyder-Malberg ((Pop Up, KREUZER), Matthias Puppe ((Pop Up); Gäste: Gunnar Otte (Universität Leipzig), Max Dax (Spex), Stephan Rath (Medienberater Tocotronic), Tom Weber (Persona Non Grata)
Bands

The Car Is On Fire, Rhythm & Sound feat. Tikiman, Kid Gringo, PJ & Smiley a.k.a. Shut Up And Dance, Remasuri, Peak Phine, Sencha, Distrupt, Rootah, Jahtari, Cartridge, Figurines, Veto, Gebrüder Teichmann, Electronicat, Echokrank (Brezel Göring & Mathias Schwarz), Acid Pauli, Sissi Disco a.k.a. Francoise Cactus, Upstart, Disko B(uck), Hans Nieswandt, The Audience, The Low Frequency In Stereo, DJs IG Schöne Menschen, Die Zimmermänner, Klotz + Dabeler, Granlab, Tend, TomTomGroove, Kissogram, Ragazzi, The KBC, DJ Hell, Kay Paul, Painkiller, Patrick Franke, Dreikommanull Crew, Derrick May, Daniel Stefanik, Iskra, Peters., The Town Of Machine, Juri Gagarin, Rhythm King And Her Friends DJ-Team, Jan Robel, Monotekktoni, My Baby Wants To Eat Your Pussy, Rummelsnuff, Thimo Sander, Leisure Alaska, Kitty Solaris, Amos, The Galan Pixs, Daniel Benjamin, Velour, The Dance Inc., Botanica, The Say Highs, The Jai-Alai Savant, Intro-DJ-Team, Baby Scream!!?!, Strange Flowers, Rudi Potrudi, Ms. Röck'n'Röll, Shel Kapuso, Endlos, Miumi, Arrebite, Bohnerwachs Allstars, Christian Björklund, Bob Humid, E.Stonji & Matthias Freund, LXC vs. AXD, DJ Repeatbeat, DJ Inyan, Sergej Klang, Seidenmatt, TimTim, Kat Frankie, Bernhard Eder, Alarma Man, Britta Person, EF, Ter Haar

(Pop Up 2006

Leipzig, 18. bis 21. Mai 2006

Forum
Festival
  • Bands

Acid Milch&Honig, Amusement Parks On Fire, Ascii.Disko, Be Here Now DJ-Team, Bikini Machine, Blackmail, Booga, Brockdorff Klanglabor, Calaveras, Chung, Cockbirds, Crash House Brothers, Crash Tokio, Crashing Dreams, Daniel Stefanik, Delaware, Delbo, Denzel & Huhn, Desert Planet, Diario, DJ Donis, DJ Hometrainer, DJ Kick’n’Rush, DJ Marcel Siculsque, DJ Martin Petersdorf, DJ Mike Webster, DJ Rentek, DJ Resom, DJ SpVgg Breithbarth, DJ Tim Hespen, Doc Scott, Epo-555, Festland, FIAT, Finn., Florian Horwath, Fotos, Gogogo Airheart, Goodnight Monsters, Heinz Rilke, Hidalgo, Jage, Jens Friebe, Juno6, Justine Electra, Kate Mosh, Klez.e, Lament, Luna City Express, Marlow feat. DJ Comix, Matthias Tanzmann, Mika & Onkit, Miki Mikron, Mir, Mist, Misty's Big Adventure, Mr. Bigosh & High Priest, Royal, Naked Lunch (Oliver Welter Special Solo Acoustic Performance), Navel, Odd, Ostinato, Pal Secam Kidz, Paradox, Pascal Fuhlbrügge, Radar, Radek, RichAndKool, Robert Manos, Ruben Cordero, Schneider TM, Seba, Sencha, Sometree, Sophia & Vito, Soulhunter, Soulslide, Spex DJ-Team, Sui, Tappo, Tappo, Taxi To The Ocean, The Bianca Story, The Dance Inc., The Downtown Psychedelics, The Grand Opening, The Whitest Boy Alive, Torpedo, VJ MFO, Windy, Woodruff And The Snibble Of Azimuth, Woog Riots

  • Clubs

Cortex, Distillery, FrühAuf!, Halle 5, Hotel Seeblick, Ilses Erika, Moritzbastei, naTo, Staubsauger, UT Connewitz, Volkshaus/Gartensaal

(Pop Up 2005

Forum

(Pop Up 2004

Leipzig, 6. bis 9. Mai 2004

Forum

  • Point Of Sale - Vertriebskrise für Indielabels? Einige periphere Betrachtungen
  • D.I.Y. - Die Alternative zur Alternative?!
  • Neue Alte Heimat - Eine Standortbestimmung zwischen Kiez-Verbundenheit und "Neuer Deutscher Heimat"
  • Labelarbeit: 10 Jahre Compost Records

(Pop Up 2003

Leipzig, 8. bis 11. Mai 2003

Festival

Angelika Express, Coloma, Colorcacas, Cosmokiosk, Face About Face, Luke, Mäkkelä's Trash Lounge, Miwon, Mondo Fumatore, Pocket Voodoo Calculator, Sitcom Warriors, Tripophon, Thees Uhlmann, Vater-Rhein-Market, Willkommen Zu Hause Laika , Seaside Stars, C.L.A.R.K., Robocop Kraus, Beige GT, Spex DJs, Virginia Jetzt!, Seidenmatt, Roman Fischer, Crash Tokio, Plan B, Calla, Blainbieter, Komëit, Ulrich Schnauss, Senking, Lorraine, Jona, The Rain, Chromosome 86, Sven Amtsberg, Sven Lager, Michael Weins, Michael Ebmeyer, Lars Dahms, Jürgen Noltensmeier, Pentagon, Sketch/Francis, DJ Warez + MC Goku, Lowtec, Tadpole, DJ Rentek, Saalschutz, Space Trucking, Mense Reents, Spillsbury, Leipzig Elektro Revue, Dub Taylor, Stephan Mathieu, Frank Bretschneider, Hakan Lidbo, DJ Matthias Tanzmann, DJ Marlow, Nikakoi, DJ Andy, Sachwitz, DJ Bleed, DJ Thaddi, Moonbuggy, Olympic Lifts, Le Hammond Inferno, Mikesh, Elektronischer Sonntag

Weblinks