Wino & Conny Ochs – Labour of Love

Aus indiepedia.de
(Weitergeleitet von Labour of Love)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Labour of Love
Wino & Conny Ochs
Veröffentlicht: 13. März 2012
Label & Vertrieb: Southern Records
Albumlänge: 27:32 Min.
Produziert von: Harvey Birrell
Genre: Singer-Songwriter
Formate: 12", EP
Chronologie

2010Adrift

Labour of Love

2012Heavy Kingdom

Andere:
2010Live at Roadburn 2009

"Labour of Love" ist eine EP der beiden Musiker Scott "Wino" Weinrich und Conny Ochs. Sie wurde im Oktober 2010 aufgenommen und erschien im März 2012 auf Southern Records bzw. Exile on Mainstream Records.

Zur EP

Von seinem ungebrochenen Schaffensdrang hatte Doom- und Stoner-Papst Scott "Wino" Weinrich auch in den späten 2000er und beginnenden 2010er Jahren keine Auszeit genommen. Nachdem er neben dem Debüt der Supergroup Shrinebuilder auch noch ein Album mit seinem Projekt Premonition 13 sowie drei Platten als Solokünstler veröffentlicht hatte, war der umtriebige Musiker Ende 2010 für sein zweites Soloalbum, das akustisch geprägte "Adrift", alleine nur mit seiner Gitarre auf Tournee gegangen. Da aber sowohl ein (Mit-)Fahrer als auch ein Konzertbegleiter für diese Tour gebraucht wurde, vermittelte Exile on Mainstream-Chef und langjähriger Wino-Freund Andreas Kohl den deutschen Singer-Songwriter Conny Ochs als Kompagnon. Die Kombination ging nicht nur organisatorisch, sondern auch menschlich und schließlich künstlerisch so gut auf, dass die beiden Musiker schließlich fast immer gleichzeitig auf der Bühne standen und auch bald anfingen, gemeinsam Songs zu schreiben. Noch im Herbst 2010 fanden sich Wino und Ochs in den Studios von Southern Records ein und spielten acht Stücke ein, die Southern Records schließlich im Rahmen ihrer "Latitudes"-Reihe unter dem Titel "Labour of Love" veröffentlichten. Darauf beschritten Wino und Ochs den akustischen Pfad zwischen Blues, Americana und Folk weiter, der Wino bereits auf "Adrift" recht weit von seinem traditionellen Doom-Sound fortgeführt hatte. Neben Eigenkompositionen wie Judas, dem zweiteiligen Instrumental Peyote Road und dem Titeltrack (angeblich hatten beide Musiker unabhängig voneinander ein solchermaßen betiteltes Stück geschrieben) coverte das Duo unter anderem Joy Division (Isolation), Townes Van Zandt (Nothing) und sogar Crosby, Stills, Nash & Young (Find the Cost of Freedom).

Die "Labour of Love"-Sessions wurden von Wino und Conny Ochs so positiv bewertet, dass sie sich bald danach an die Produktion eines ganzen Albums machten, das schließlich 2012 unter dem Titel "Heavy Kingdom" veröffentlicht werden sollte.

Line-Up

Tracklisting

  1. Peyote Road. Part 1 (3:49)
  2. Labour of Love (5:32)
  3. Nothing (4:14)
  4. Peyote Road. Part 2 (3:18)
  5. Dirt Floor (2:38)
  6. Isolation (2:52)
  7. Judas (3:15)
  8. Find the Cost of Freedom (1:47)

Andere Versionen

Die EP erschien in grünem Vinyl und war ebenso wie die CD-Version auf 500 Einheiten limitiert. Das Nachfolgealbum "Heavy Kingdom" wurde auf Exile on Mainstream zudem in einer limitierten Auflage von 300 Exemplaren als Doppelpack mit "Labour of Love" in einer CD-Holzbox mit eingebranntem Albumcovermotiv veröffentlicht.

Weblinks