Knochen=Girl

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Knochen=Girl war eine Noise-Rock/Krautrock-Formation aus Berlin, die von 1987-1995 bestand.

Genre

Noise-Rock, Krautrock

Line-Up

Trivia

Tanja Kopecky und andere Mitglieder der Band produzierten zusammen mit Hanns Martin Slayer und dem Kollektivphantom Luther Blisset 1997 "Ladybird + Merzbow: Balance" (Human Wreckords). Gerüchten zu Folge waren Hanns Martin Slayer und ein anonymes Knochen=Girl-Mitglied wieder in Kooperation mit Luther Blisset 1998 an dem Album "Vivacide: Gold" (Human Wreckords) beteiligt.

Wolle x und Spoon spielten von 1989 an noch in der Formation Kiss Freak Steven, die auf Human Wreckords veröffentlichten und sich 1998 auflösten. H.P. Neidhardt trat, nachdem er die Band verlassen hatte, live unter dem Namen Tapeman auf. Mario Mentrup gründete 2004 Pasadena Projekt. Spoon ist im Jahr 2009 verstorben.

Diskografie

Alben

Kompilationsbeiträge

Weitere [1] bei Discogs