Kleine Untergrund Schallplatten

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleine Untergrund Schallplatten
Genres: Indie Pop
Ort: Augsburg
Aktiver Zeitraum: seit 2015
Homepage: [1]

Kleine Untergrund Schallplatten ist ein Augsburger Indie-Label. Es wurde 2015 von Ronny Pinkau gegründet.

Geschichte

Die Ursprünge des Labels Kleine Untergrund Schallplatten gehen zurück auf die Konzert- und DJ-reihe Going Underground, die Ronny Pinkau zusammen mit seinem Bruder seit Ende der 0er Jahre in diversen Augsburger Ausgeh-Etablissements zelebrierte. Als Namenspatron der Veranstaltungsreihe wählte man den Song der damals der englischen Mod-Szene zugehörigen Band The Jam. Für die Labelnamensgebung wurde hingegen das vlt etwas nüchterner erscheinende deutschsprachige Pendant "Kleine Untergrund Schallplatten" gewählt. Die Veranstaltungsreihe fand zunehmend ihr Publikum, und nach einigen Jahren war es Zeit, den Augsburger Bands auch ein Label zu bieten. Vor allem deutsch singende bzw. stämmige Bands sind bis zum jetzigen Zeitpunkt beim Label verlegt. Dieses wurde am 17. Oktober 2015 mit der Veröffentlichung der Endlich Blüte-Single „Neue Wunden" aus der Taufe gehoben.

2016 folgen weitere Singles wie beispielsweise die 7" des Twee Indie Pop-Quartetts The Golden Eaves. Diverse Insider Musik-Fanzines wie unter anderem Coast is Clear, Emma House, Without My Echo oder aber auch der Zündfunk berichteten regelmäßig über die Erscheinungen des jungen Labels.

Band-Roster

Weblinks

Navigationsmenü