John Frusciante

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Frusciante
John Frusciante am 25. Juni 2004 in London mit den Red Hot Chili Peppers
John Frusciante am 25. Juni 2004 in London mit den Red Hot Chili Peppers
Herkunft: Queens, New York, USA
Geboren: 5. März 1970 (48 Jahre)
als John Anthony Frusciante
Aktiver Zeitraum: seit 1988
Genres: Indierock, Experimental, Psychedelic, Lo-Fi
Instrumente: Gitarre, Gesang, Bass
Labels: American Recordings
Birdman Records
Warner Music Group
Record Collection
Homepage: johnfrusciante.com
Bands:
Red Hot Chili Peppers
Ataxia

Biographie

John Frusciante ist hauptberuflich Gitarrist bei den Red Hot Chili Peppers. Nach dem Tod des Gitarristen Hillel Slovak 1988 stieg er bei der Band ein. Da er ein großer Fan war, erfüllte sich mit dem Eintritt in die Band ein Traum für ihn. Er spielt mit auf den Alben "Mothers Milk" (1988) und "Blood Sugar Sex Magik" (1991). 1992 verließ er die Band wegen Drogenproblemen. Nachdem er mit "Niandra Lades and Usually Just a T-Shirt" und "Smile from the Streets You Hold" zwei Solo-Alben veröffentlichte und einen Drogenentzug vollzogen hatte, stieg er 1999 wieder in die Band ein; mit ihm an der Gitarre konnten die Red Hot Chili Peppers mit "Californication" ein gefeiertes Comeback feiern.

2001 veröffentlicht er sein drittes Soloalbum "To Record Only Water for Ten Days". Nach dem Nachfolger zu "Californication", "By The Way", im Jahre 2002, widmet sich John wieder seiner Solo-Karriere und brachte 2004 sechs Alben auf den Markt, u.a. Kollaborationen mit Ataxia und Josh Klinghoffer, zudem finden sich auf diesen Platten auch zahlreiche andere Gastmusiker, insbesondere seine Freunde Flea und Omar Rodriguez-Lopez. Fünf Jahre später folgt, nach Arbeiten mit den Red Hot Chili Peppers und Ataxia, sein zehntes Soloalbum The Empyrean. Außerdem gibt Frusciante bekannt, dass er erneut bei den Red Hot Chili Peppers ausgestiegen ist.[1] 2010 veröffentlicht er zusammen mit Omar Rodriguez-Lopez ein selbstbetiteltes Album, das mit frei bestimmbarem Preis zum Download angeboten wird.

Diskographie

Soloalben
Mit den Red Hot Chili Peppers
  • Mother's Milk (1989)
  • Blood Sugar Sex Magik (1991)
  • Californication (1999)
  • By The Way (2002)
  • Stadium Arcadium (2006)

Kompilationsbeiträge

Charts

Jahr Titel Charts
D US US Independent UK A CH S F NOR FIN NZ
2001 To Record Only Water For Ten Days - - - - - - - - - 28 -
2004 Shadows Collide With People 54 191 - - - 51 - 127 - 28 -
2004 The Will To Death - - 36 - - - - - - - -
2009 The Empyrean - 151 15 - - 57 - - - - -
Singles
2004 The DC EP - - - - - - - 95 - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Visions
2001 To Record Only Water For Ten Days
50

Kollaborationen

bei anderen Künstlern

Seitenprojekte

Ataxia

mit:

Omar Omar Omar

mit:

The Three Amoebas

mit:

Coverversionen

John Frusciante covert...

Videoclips

Trivia

  • John Frusciante ist Pate von Fleas beiden Kindern Clara (geb. 1988) und Sunny Bebop (geb. 2005)

Weblinks

Quellen

  1. http://blogs.myspace.com/index.cfm?fuseaction=blog.view&friendId=3981059&blogId=522547404