Idaho (US-Bundesstaat)

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
"Ich bin Idaho!" (Ralph Wiggum, "Die Simpsons")

Idaho ist ein Bundesstaat im Nordwesten der USA. Er hat etwa 1,5 Millionen Einwohner bei einer Größe von 216.000 km² und zählt zu den am dünnsten besiedelten US-Bundesstaaten. Idaho grenzt an Washington, Oregon, Nevada, Utah, Wyoming, Montana sowie die kanadische Provinz British Columbia. Die Landschaft ist teils gebirgig, teils flach und mit zahlreichen Flüssen durchzogen. Der Staat ist hauptsächlich durch Landwirtschaft, aber auch Bergbau, Industrie und Tourismus geprägt. Die Hauptstadt ist Boise mit etwa 200.00 Einwohnern.

Städte

Boise (Hauptstadt), Idaho Falls, Nampa, Pocatello

Musik in Idaho

Dem vorwiegend ländlichen Charakter von Idaho entsprechend, besitzt die Folk- und Country-Musik dort eine lange Tradition. Im Bereich der moderneren Klänge ist Idaho hingegen wohl eher als auswandernswert zu betrachten, da sich seit den 1980er Jahren Künstler wie Doug Martsch (u.a. Built to Spill), Grunge-Schwergewicht Tad Doyle (u.a. TAD) oder gar Metal-Tunichtgut Nikki Sixx von Mötley Crüe aus ihrem Heimatstaat in Richtung Westen (z.B. Kalifornien oder Seattle) aufgemacht haben. Paul Revere (von den Garagenrock-Pionieren Paul Revere and the Raiders) blieb Idaho hingegen treu, ebenso die Folkmusiker Josh Ritter und Rosalie Sorrels. MOR-Barde Curtis Stigers schließlich geht in der Gegend der Hauptstadt Boise gerne zum Mountainbiking (hätten Sie's gewusst?).

Darüber hinaus finden regelmäßig Klassik- und Jazzkonzerte und -festivals in verschiedenen Städten in Idaho statt.

Bands und Künstler aus Idaho

Referenzen an Idaho

Weblinks