Hurricane

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hurricane
Gegründet: 1997
Stadt, Bundesland: Scheeßel, (Niedersachsen)
Fassungsvermögen: 60.000 (2009)
Bühnen: 3-4
Genre: Indie-Rock, Alternative Rock, Electro
Termin 2008: 20. Juni bis 22. Juni
Preis 2008: 115 €
Siehe auch die Übersicht: Festivals 2008

Info

Das Hurricane Festival findet jährlich im niedersächsischen Scheeßel statt und gehört zusammen mit seinem etwas jüngeren, süddeutschen Schwesterfestival Southside zu den größten und beliebtesten Festivals Deutschlands. Nachdem 2005 etwa 60.000 Besucher das Hurricane besuchten, wurde für 2006 das Limit für Kartenverkäufe auf 50.000 gesenkt. 2007 wurde das Gelände vergrößert und es kamen circa 55.000 Besucher nach Scheeßel.

2010 gibt es erstmals eine vierte Bühne - die White Stage, auch Electric Circus genannt. Am Nachmittag bietet der Electric Circus akrobatische, artistische, musikalische und komische Darbietungen. Von 21 Uhr bis 2 Uhr kommen Fans elektronischer Tanzmusik auf ihren Geschmack.

2010

Stand 21.01.2010

2009

Stand 23.03.2009:

2008

2007

2006

  • Termin: 23. Juni bis 25. Juni 2006
  • Preis: 89,00 € plus 5,00 € Müllpfand (Frühbucherrabatt (79€ + 5€) bis 15. März)

Freitag, 23.06.

green: Gogol Bordello, Ben Harper & the Innocent Criminals, Seeed, Fettes Brot, Manu Chao Radio Bemba Sound System,

blue: Scissors For Lefty, Elbow, Arctic Monkeys, Tomte, Maximo Park,

red: Voltaire, Orson, The Feeling, Delays, Klee, Lightning Seeds (haben abgesagt, stattdessen: Die Ohrboten)

Samstag, 24.06.

green: Pete Blume, Skin, The Kooks, Donavon Frankenreiter, The Raconteurs, Hard-Fi, Mando Diao, The Hives, The Strokes,

blue: The Sounds, Everlaunch Zebrahead, Collective Soul, Nada Surf (nur 4 Lieder wg. WM-Übertragung), Death Cab For Cutie, Adam Green, Element Of Crime, Sigur Rós,

red: Boozed, The Answer, She-Male Trouble, Smoke Blow, Wolfmother, Blackmail, Shout Out Louds, Backyard Babies,

Sonntag, 25.06.

green: Gods of Blitz, Snow Patrol (abgesagt, stattdessen: Pale), dEUS, Billy Talent, The Cardigans, Live, Wir Sind Helden, Muse,

blue: The Brian Jonestown Massacre, Karamelo Santo, Panteón Rococó, Mad Caddies, Lagwagon, Coheed And Cambria, Apocalyptica, Within Temptation

red: Photonensurfer, The Gossip, Pretty Girls Make Graves, Duels, Two Gallants, The Cooper Temple Clause, Archive, Gnarls Barkley

Weblinks

Homepage