Hillel Slovak

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hillel Slovak war Gründungsmitglied und der erste Gitarrist der Red Hot Chili Peppers.

Biographie

Hillel Slovak wurde am 13. April 1962 in Haifa, Israel, geboren. Als er fünf war, zog er mit seinen Eltern nach Kalifornien. Auf der Highschool lernte er Anthony Kiedis und Flea kennen. Letzterem brachte er ein paar Grundlagen des Bassspielens bei. Mit Flea, Alain Johannes, und Jack Irons gründete er Anfang der 80er Anthym bzw. später What Is This. Kurze Zeit später kam die Band Tony Flow and the Miraculously Majestic Masters of Mayhem mit Flea, Kiedis und Irons dazu, die zu Red Hot Chili Peppers umbenannt wurde.

Auf dem ersten RHCP-Album spielten Slovak und Irons nicht mit, da die beiden durch deren Band What Is This an MCA gebunden waren, die Red Hot Chili Peppers aber bei EMI unterschrieben hatten. Als Ersatz für Hillel Sloval spielte Jack Sherman Gitarre auf "The Red Hot Chili Peppers". Beim zweiten Album waren sowohl Jack Irons als auch Hillel Slovak wieder fest bei den Chili Peppers dabei. Slovak wurde im Laufe der Zeit heroinsüchtig (ebenso Anthony Kiedis), was sich auch zunehmend bei Konzerten bemerkbar machte. Nachdem die Chili Peppers von der ersten Europatour 1987/1988 zurückgekehrt waren, starb Hillel Slovak am 25. Juni 1988 in Los Angeles an einer Überdosis Heroin. Er wurde erst zwei Tage später gefunden.

Die Red Hot Chili Peppers gerieten nach Slovaks Tod in eine tiefe Krise; Jack Irons erlitt einen Nervenzusammenbruch und verließ die Band. Sowohl das Album "Mother's Milk" als auch der Song "My lovely Man" auf "Blood Sugar Sex Magik" sind Slovak gewidmet. In Booklet von "Blood Sugar Sex Magic" ist außerdem ein von Slovak gemaltes Bild zu sehen.

1999 veröffentlichte Hillels jüngerer Bruder James das Buch "Behind the Sun: The Diary & Art of Hillel Slovak.

Bands