Hauptseite: Unterschied zwischen den Versionen

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Ein Video mit Text ausgetauscht.)
(Das Mumuvitch Disko Orkestar kommt für Pussy Riot.)
Zeile 56: Zeile 56:
 
*'''"The Naked Proof", eine Studentenkomödie von Jamie Hook, lief seit ihrem Erscheinen im Jahr [[2003]] auf mehreren Filmfestivals mit überwiegend freundlichen Reaktionen, erschien aber niemals auf DVD oder bluRay-Disc. Nach langen aufwändigen Recherchen gelang es Indiepedia schließlich, zumindest an einen kleinen Trailer dieses augenscheinlich recht munteren Machwerks mit der Musik von [[Amy Denio]] zu kommen. Der erste Eindruck: Es ist natürlich kein Starkino, aber zumindest ordentlich gemacht.'''
 
*'''"The Naked Proof", eine Studentenkomödie von Jamie Hook, lief seit ihrem Erscheinen im Jahr [[2003]] auf mehreren Filmfestivals mit überwiegend freundlichen Reaktionen, erschien aber niemals auf DVD oder bluRay-Disc. Nach langen aufwändigen Recherchen gelang es Indiepedia schließlich, zumindest an einen kleinen Trailer dieses augenscheinlich recht munteren Machwerks mit der Musik von [[Amy Denio]] zu kommen. Der erste Eindruck: Es ist natürlich kein Starkino, aber zumindest ordentlich gemacht.'''
 
|-
 
|-
| valign="top" |{{#widget:Vimeo|id=158058023|width=480|height=360}}  
+
| valign="top" |{{#widget:YouTube|id=QY3xsklauSs|width=480|height=360}}  
*'''[[Pussy Riot]]'s Hip-Hop-Satire "Chaika" kann man bei Vimeo auch auf Englisch nachlesen. Es geht da grob umrissen um Russischen Patriotismus in Verbindung mit skrupellosem Geschäftssinn. Der Moskauer Regisseur Andrey Fenochka setzte den lahmen Track gekonnt in Szene, sodass man sich bei Opus "Chaika" wohl vor allem an die sexy Uniformen erinnern wird.'''
+
*'''Das ''Mumuvitch Kompetenzteam'' aus Mannheim zeigt hier ein turbulentes Psychodrama um eine Pilzvergiftung. Wie es ausschaut, wurde dieser stimmige Clip nördlich und östlich von Rheinland-Pfalz noch nicht ausreichend gewürdigt. Allein der stakkatohafte Chorsprech "Die Praxis hat geschlossen" ist ja schon mal Gold wert!'''
 
|
 
|
 
<!--| style="background:#4F4F4F; color:#FFB5C5;" align="center" | '''Sehenswert'''
 
<!--| style="background:#4F4F4F; color:#FFB5C5;" align="center" | '''Sehenswert'''

Version vom 10. Juni 2019, 19:52 Uhr

Herzlich Willkommen bei indiepedia.de

Was braucht die Welt nötiger als ein deutschsprachiges, lebendiges Lexikon für Indie- und Popkultur?
Wohl so manches.
Trotzdem: Hier wohnt und wächst indiepedia.de – ein deutschsprachiges Wiki zum Thema Indie- und Popkultur.
Jeder ist eingeladen – nein: aufgerufen! – teilzunehmen. Denn wer kennt die Subkultur deiner Stadt oder die Elektropunkszene in Tadschikistan besser als du?
Zum Schreiben und Ändern von Artikeln ist nur eine kurze und schmerzlose Anmeldung notwendig.

Was ist indiepedia eigentlich? Wie finde ich was? Wie arbeite ich mit?
über die Seite
Suchen und Finden
Hilfe
ein paar Worte über die Seite suchen und finden schau in unsere Hilfe
indiepedia-Intern

Hier geht es zur Neu-Anmeldung auf indiepedia.

Reinschauen!
  • "The Naked Proof", eine Studentenkomödie von Jamie Hook, lief seit ihrem Erscheinen im Jahr 2003 auf mehreren Filmfestivals mit überwiegend freundlichen Reaktionen, erschien aber niemals auf DVD oder bluRay-Disc. Nach langen aufwändigen Recherchen gelang es Indiepedia schließlich, zumindest an einen kleinen Trailer dieses augenscheinlich recht munteren Machwerks mit der Musik von Amy Denio zu kommen. Der erste Eindruck: Es ist natürlich kein Starkino, aber zumindest ordentlich gemacht.
  • Das Mumuvitch Kompetenzteam aus Mannheim zeigt hier ein turbulentes Psychodrama um eine Pilzvergiftung. Wie es ausschaut, wurde dieser stimmige Clip nördlich und östlich von Rheinland-Pfalz noch nicht ausreichend gewürdigt. Allein der stakkatohafte Chorsprech "Die Praxis hat geschlossen" ist ja schon mal Gold wert!
aktuelle Veröffentlichungen
Veröffentlichungen 2019
Veröffentlichungen 2018
Veröffentlichungen 2017
Veröffentlichungen 2016
Platten 2014
Nahrungstipps 2019
Dark Meals als neuer Küchentrend! Schwarzer Reis verleiht vielen Wok-Gerichten eine ansprechende schwarz-lila Farbe. Kommt dazu noch gewürfelter Tofu mit Rotkohl und ein paar Schinkenwürfeln, sorgt das für einen großen Skandal in Deinem veganen Freundeskreis. Eingestreuter Sesam sorgt für Assoziationen mit Madeneiern. Dazu als Dekoration eine große Schale mit Kriechendem Günsel auf dem Tisch, eine dunkel-violette Pflanze, vor der viele Menschen eine unbegründete Angst haben.
folgt uns: