Goldfrapp

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Goldfrapp sind ein Duo aus Bath, England, das seit 1999 Elektronische Tanzmusik macht.

Hintergrund

Alison Goldfrapp studiert Kunst in Middlesex und beginnt dort mit Musik zu experimentieren, die sie für Installationen und Performanceakte verwendet. 1995 arbeitet sie mit Tricky zusammen, kurz darauf auch mit einer Reihe anderer Musiker aus dem Bereich der Elektronischen Tanzmusik. Ende der 90er fertigt sie eigene Stücke an und eines ihrer Demos landet bei Will Gregory. Zusammen gründen sie daraufhin Goldfrapp. 2000 erscheint das Debütalbum Felt Mountain und ist ein großer Erfolg, es wird u.a. für den Mercury Music Prize nominiert. 2003 folgt Black Cherry und zwei Jahre später das dritte Album Supernature, der bisher größte kommerzielle Erfolg. Mit Ooh La La wird auch eine Hit-Single ausgekoppelt. Die Songs von Goldfrapp finden rege Verwendung in Werbespots, Filmen und TV-Serien

Genres

Electronica, Trip Hop, Art-Pop

Line-Up

Kollaborationen

Diskografie

Diskografie [1] bei Discogs

Charts

Supernature von 2005 und Seventh Tree von 2008 ereichten mit Platz 2 der UK-Charts die höchsten Notierungen. Am erfolgreichsten ist die Band in Deutschland und Großbritannien.

All-Time-Charts

The Top 500 Tracks of the 2000s (Pitchfork, 2009)
  • 379 Strict Machine
  • 493 Lovely Head

Referenzbands

Remixe

Goldfrapp remixen...

Goldfrapp werden geremixt von...

Coverversionen

Goldfrapp covern...

Goldfrapp werden gecovert von...

Videoclips

Weblinks