Frank Spilker

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frank Spilker (geboren 1966) ist Sänger, Gitarrist und Texter der Hamburger-Schule-Band Die Sterne.

Biographie

Frank Spilker machte seine ersten musikalischen Schritte bei dem ostwestfälischen Fast-Weltweit-Label. Dort spielte er in den Bands Discount und Arthur Dent bis er 1987 die Band die Sterne gründet, allerdings noch nicht in der heutigen Besetzung. Diese lernt er erst kennen, als er 1990 nach Hamburg zieht. In dieser Band spielt er heute noch. Allerdings hat Frank Spilker auch einige interessante Nebenprojekte. Mit Christoph Leich produziert er 1998 den Soundtrack zum Film „Dunckel“ von Lars Kraume; 2004 spielt er in dem Hörspiel „Der König des westlichen Schwungs“ mit und 2005 in „The Cocka Hola Company“; 2007 nimmt er sich eine Auszeit von den Sternen und geht mit seinem Projekt Frank Spilker Gruppe auf Tour, ein Album folgt im Februar 2008.

Kollaborationen

  • Der Fremde: Schlafender Prinz (Gitarre, 1992)
  • Fehlfarben auf „26 1/2“: Schlaflos nachts
  • Von Spar: Ist das noch populär (singt den Refrain, auf „Die uneingeschränkte Freiheit der privaten Initiative“, 2004)
  • Sand 11: Drinks with Umbrellas (Gesang auf „Sand11“, 2000)
  • Jona: auf dem Album „Teilen was du weißt“ als Gastmusiker

Kompilationsbeiträge

Produzent von

Trivia

Frank Spilker war Interviewpartner für Du und viele von Deinen Freunden und schrieb für das Buch „Mein Lieblingslied“.

Weblink