Epitaph Records

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Epitaph Records
Genres: Punkrock, Punkpop, Hardcore
Ort: Los Angeles, Kalifornien, USA
Aktiver Zeitraum: seit 1982
Homepage: epitaph.com

Epitaph Records ist ein großes, amerikanisches Punklabel.

Geschichte

Epitaph wurde 1982 von Brett Gurewitz (Bad Religion) in Los Angeles gegründet, um ein befreundeten und der eigenen Band ein Punklabel zu bieten. Der Name Epitaph stammt von einem King Crimson-Song; das Wort bezeichnet eine Grabinschrift.1987 erschien mit L7s Debüt die erste Platte von Epitaph, die von Chameleon vetrieben wurde. Im Laufe der Zeit entwickelte sich Epitaph immer mehr zu einem florienden Label, sodass Gurewitz 1994 Bad Religion verließ, um sich nur noch um das Label zu kümmern. Im selben Jahr konnte Epitaph mit der Veröffentlichung von Alben von The Offspring, Rancid und NoFX ein Punk-Revival verursachen, das dem Label sehr viel (kommerziellen) Erfolg brachte. Epitaph vertrieb seine Platten längst selbst und hatte sich zu einer Firma mit mehreren Angestellten entwickelt. Daran hat sich bis heute wenig geändert. Inzwischen sind allerdings auch der ein oder andere HipHop-Act auf dem Label, was zu einiger Kritik von Seiten der Punkanhänger führte.

Mit Hellcat Records und ANTI- wurden 1997 bzw. 1999 zwei Sublabels gegründet, auf denen u.a. Tom Waits und Nick Cave & The Bad Seeds veröffentlichen. Für das Blues-Label Fat Possom Records übernimmt Epitaph den Vertrieb; des weiteren wurden 2002 51% von Burning Heart Records gekauft.

2005 wurde Epitaph Mitglied der RIAA (Recording Industry Association of America), einem Verband von Majorlabeln ähnlich der IFPI in Deutschland, was zu viel Kritik führte.

aktuelle Bands

Label-Compilations

Adresse

EPITAPH LOS ANGELES

2798 Sunset Blvd
Los Angeles
CA 90026

Weblinks