Edwyn Collins

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mitbegründer von Postcard Records, von 1978 bis 1985 Sänger von Orange Juice, danach Solokarriere. 1986 gesignt von Alan McGees Label Elevation Records, nach zwei gefloppten Singles und dem Ende von Elevation wieder ohne Vertrag. 1988 nahm er das Angebot an, in einem kleinen deutschen Studio aufzunehmen, das von einigen Orange-Juice-Fans betrieben wurde. Das resultierende Album ging in die Indie-Charts, das darauf folgende floppte wieder. 1994 veröffentlichte er mit neuem Vertrag das für nur 10.000 englische Pfund produzierts Album Gorgeous George, dessen Singleauskopplung "A Girl Like You" ein internationaler Top 10-Hit wurde. Außerdem war Collins auch als Produzent tätig (u.a. für Astrid, The Frank And Walters, The Cribs und Little Barrie).

Diskografie (solo)

Alben

Singles

Kollaborationen

Coverversionen

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH SV F NOR FIN NZ
1995 Gorgeous George 7 8 183 24 35 16 - - - -
2007 Home Again - 90 - - - - - - - -
Singles
1995 A Girl Like You 3 4 32 7 9 4 - 7 11 -
1995 If You Could Love Me 89 - - - - - - - - -
1997 The Magic Piper (Of Love) - 32 - - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Spex Spex
1989 Hope & Despair 49 12
1997 I'm Not Following You 32
2010 Losing Sleep 68
Singles
1995 A Girl Like You 38 18 2

Trivia

Für seine auf 1.500 Stück limitierte Single Home Again ließ Collins von 25 Künstlern jeweils ein Cover designen und auf die Singles verteilen (also 60 Singles pro Cover). Die Kopien wurden zufällig in Plattenläden im UK verteilt. Die designenden Künstler waren: John Squire, Irvine Welsh, Jeremy Deller, Norman Blake, Samantha Morton, Paul Cook, Franz Ferdinand, Nicky Wire, Harry Hill, Pete Fowler, Pam Hogg, Billy Childish, Pete Shelley, Tracey Thorn, Jarvis Cocker, The Cribs, Bob London, Bernard Butler, Sebastian Lewsley, David Shrigley, Graham Coxon, Andrew Weatherall, Tim Burgess, Richard Hawley.

Videoclips

Weblinks