Eddie Hazel

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edward Earl "Eddie" Hazel (*10. April 195023. Dezember 1992) war ein Gitarrist aus der frühen Jahren des US-amerikanischen Funk. Er spielte Lead-Guitar bei Parliament-Funkadelic.

Biographie

Eddie Hazel wurde in Brooklyn geboren und wuchs in New Jersey auf. Mit 12 traf er Billy "Bass" Nelson und zusammen mit Harvey McGee begannen sie zusammen Musik zu machen. 1967 ging er mit den Parliaments, später Funkadelic auf Tour. Er spielte auf den ersten drei Alben der Band Gitarre und wurde besonders für sein zehnminütiges Gitarren-Solo bei Maggot Brain bekannt. Nach einem Streit über Finanzen mit George Clinton stieg Hazel 1971 zunächst aus der Band aus und arbeitete u.a. mit den Temptations. Trotzdem arbeitete er später immer wieder mit Parliament-Funkadelic zusammen. 1977 veröffentlichte er sein einziges Solo-Album "Games, Dames and Guitar Thangs", bei dem aber auch viele Mitglieder seiner Stammbands mitspielten.

Am 23. Dezember 1992 starb Hazel an inneren Blutungen und Leberversagen mit nur 42 Jahren. Posthum wurde noch einige wenige seiner Werke veröffentlicht.

Bands

Solo-Diskographie

Alben
Singles/EPs
Compilations