Diskussion:Göttingen

Aus indiepedia.de
Version vom 25. März 2008, 01:51 Uhr von Rebecca (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

z.T. Sugareen: Wenn eine Band auf einem Musikzeitschriften-Sampler auftaucht, dann ist das kein überregionaler Erfolg, sondern das Label/die Promoagentur hat da Geld für gezahlt.. (meines Wissens nach)--Rebecca 16:25, 19. Nov 2005 (CET)

zu spex-verwandschaft

die so etwas wie Schwester-Magazine sind einen SPEX-artigen Stil in Layout und Text an den Tag, der bisweilen recht inhaltslos ist, und eher der Bestätigung der eigenen coolness des Lesers denn der Abhandlung Popkultureller Themen oder der Besprechung von Platten dienen soll

entschuldige, aber das ist eine seh tendenziöse und meinungsmachende änderung. der hinweis auf die verwandschaft zur spex in layout und ausrichtung ist okay finde ich, aber der rest ist deine eigene bewertung, keine sachliche darstellung. ich würde empfehlen es umzuschreiben ;-)

Verbessern

Es fehlen noch regelmäßige Veranstaltungen, und vielleicht nimmt sich jemand, der schon mal dort war, der beiden Klubs einsB und Beat-Club an, zu denen es schon Texte, aber noch keine Artikel gibt. --Rebecca 00:03, 30. Dez 2006 (CET)

Gunter Hampel

International renomierter Jazzer aus Göttingen, rein oder raus? Popbezug: Hat sich für die Jazzkantine hergegeben. Quellen: [1], [2] --Frankverstärker 00:38, 25. Mär. 2008 (CET)

Na der würde sich doch gut in den Absatz der popkulturellen Merkmale einfügen. --Rebecca ?! 00:51, 25. Mär. 2008 (CET)