Diskussion:Doepfer MS-404: Unterschied zwischen den Versionen

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Sndcld-File eingebettet und auskommentiert)
K (Referenztrack 404: MIDI-Unterstützung)
 
Zeile 5: Zeile 5:
 
{{#widget:Vimeo|id=241694103|width=460|height=272}}--[[Benutzer:Benutzer2.040|UU-ji]] ([[Benutzer Diskussion:Benutzer2.040|Diskussion]]) 17:02, 16. Mai 2019 (CEST)
 
{{#widget:Vimeo|id=241694103|width=460|height=272}}--[[Benutzer:Benutzer2.040|UU-ji]] ([[Benutzer Diskussion:Benutzer2.040|Diskussion]]) 17:02, 16. Mai 2019 (CEST)
  
Bei diesem Stück sind alle Tonhöhenbewegungen live mit dem Tuning-Potentiometer der 404 getwisted und synchronisiert. Der Track wurde, wie die anderen auch, im One-Take-Verfahren als Summe aufgenommen. Einige [[Cut]]s sind enthalten. Die Cuts sind zum Teil etwas roh gearbeitet, damit deutlich ist, dass das Stück gecuttet wurde. Sie sind derart exemplarische Cuts. Die Einspielungen stammen von Heiner Müllers Anatomie Titus Fall of Rome und von Roxy Music:
+
Bei diesem Stück sind alle Tonhöhenbewegungen live mit dem Tuning-Potentiometer der 404 mit ein wenig MIDI-Unterstützung getwisted und synchronisiert. Der Track wurde, wie die anderen auch, im One-Take-Verfahren als Summe aufgenommen. Einige [[Cut]]s sind enthalten. Die Cuts sind zum Teil etwas roh gearbeitet, damit deutlich ist, dass das Stück gecuttet wurde. Sie sind derart exemplarische Cuts. Die Einspielungen stammen von Heiner Müllers Anatomie Titus Fall of Rome und von Roxy Music:
  
 
{{#widget:SoundCloud
 
{{#widget:SoundCloud

Aktuelle Version vom 24. März 2020, 10:23 Uhr

Referenztrack 404

Das hier ist also der Track, wo ich sagen würde, nach Jahrzehnten Arbeit gibt die Maschine das her, aber nur, wenn man sich genau auskennt – das eigentlich Interessante an der 404 ist das überaus empfindliche Tuning-Potentiometer:

--UU-ji (Diskussion) 17:02, 16. Mai 2019 (CEST)

Bei diesem Stück sind alle Tonhöhenbewegungen live mit dem Tuning-Potentiometer der 404 mit ein wenig MIDI-Unterstützung getwisted und synchronisiert. Der Track wurde, wie die anderen auch, im One-Take-Verfahren als Summe aufgenommen. Einige Cuts sind enthalten. Die Cuts sind zum Teil etwas roh gearbeitet, damit deutlich ist, dass das Stück gecuttet wurde. Sie sind derart exemplarische Cuts. Die Einspielungen stammen von Heiner Müllers Anatomie Titus Fall of Rome und von Roxy Music:

2009