Dirty Projectors – Rise Above

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rise Above
Dirty Projectors
Veröffentlicht: 11. September 2007
Label & Vertrieb: Dead Oceans
Albumlänge: 45:41 Min.
Produziert von: Dave Longstreth
Genre: Indie Rock, Experimentelle Musik
Formate: CD, LP
Chronologie

The Getty Address

Rise Above

Bitte Orca

Rise Above ist das vierte Studioalbum der Dirty Projectors

Zum Album

Das Album ist von Komponist und Band-Leader Dave Longstreth als Neuinterpretation und Hommage an die 1981er Black Flag-Platte Damaged konzipiert. Die 11 Covers, die aus den 15 Songs der Vorlage entstanden, wurden dabei allerdings rein aus der Erinnerung heraus neu eingespielt, nachdem Longstreth das Album selbst jahrelang nicht mehr gehört hatte.

Angel Deradoorian stieß kurz nach den Aufnahmen zu der Gruppe und übernahm auf der dazugehörigen Tour Gesangsparts und spielte Bass.

Line-Up

Tracklisting

  1. What I See – 3:27
  2. No More – 3:47
  3. Depression – 2:47
  4. Six Pack – 3:07
  5. Thirsty and Miserable – 6:00
  6. Police Story – 4:24
  7. Gimmie Gimmie Gimmie – 4:52
  8. Spray Paint (The Walls) – 3:37
  9. Room 13 – 4:47
  10. Rise Above – 5:04
  11. Untitled (Bonustrack) – 1:14

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Spex Pitchfork TMT
2007 Rise Above 38 21 17
Singles
2007 Rise Above 35

All-Time-Charts

The Top 500 Tracks of the 2000s (Pitchfork, 2009)
  • # 242 Rise Above

Weblinks