Devastations

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Line-Up

Bandgeschichte

Devastations oder ursprünglich auch The Devastations gründeten sich im Jahre 2002 im australischen Melbourne.

Zu den Bandmitgliedern zählen Tom Carylon, Conrad Standish und Hugo Kran.

2003 veröffentlichten sie mit The Devastations ihr damals gleichnamiges Debüt, welches in Melbourne aufgenommen wurde. Das Erstlingswert fand weitgehend positive Kritiken und wurde ein erster, wenn auch kleiner Erfolg der Band. 2004 wird das Album nochmals unter dem spanischen Label Munster Records veröffentlicht und The Devastations finden nun auch außerhalb von Australien mehr Anhänger. Mit der erneuten Veröffentlichung entledigen sich Devastations auch des "The" in ihrem Bandnamen.

Für ihr zweites Album zogen Devastations 2004 nach Berlin, um mit den Aufnahmen zu Coal zu beginnen, das 2006 veröffentlicht wird. "Coal" zeichnet sich durch eine sehr düster-melancholische, teils sogar depressive Grundstimmung aus.

Im Jahre 2007 wird das dritte Album Yes, U veröffentlicht, das den düsteren Weg der Band konsequent weiterführt.

Der Stil der Band lässt sich nicht gerade leicht einorden, wird aber zwischen Artrock, Folk und Psychedelic eingestuft.

Diskographie

Alben

Kompilationsbeiträge

Referenzbands

Weblinks