Deutschsprachige Genres

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Musik in deutscher Sprache war nach 1945 über eine sehr lange Zeit ein schwieriges Thema. Während sich zum Beispiel in den USA in den 1950er Jahren eine neue Musik mit dem Rock'n'Roll entwickelte, musste sich der nach dem zweiten Weltkrieg stark zerstörte europäische Kontinent erst neu sortieren. Nach den ersten Aufbauarbeiten folgte mit der endgültig festgesetzten Teilung Deutschlands und dem Bau der Berliner Mauer (1961) eine Normalität, die aus zwei künstlich getrennten Kulturkreisen in zwei gegensätzlichen politischen Systemen bestand.

Der dem Weltkrieg folgende Kalte Krieg führte zu einer massiven musikalischen Ausrichtung der BRD nach US-amerikanischen und britischen Vorbildern, vereinzelt gab es auch Einflüsse aus benachbarten europäischen Ländern oder anderen Teilen der Welt.

Im Gegensatz jedoch zu einer frei wachsenden Kultur in der BRD war die Kunstfreiheit in der DDR nicht gewährleistet. Hier konnten sich in kleineren Nischen staatsferne oder -kritische Künstler betätigen, die sich jedoch großem Druck ausgesetzt sahen. Zum Beispiel wurde der 1953 in die DDR übergesiedelte Liedermacher Wolf Biermann wegen grober Verletzung der staatsbürgerlichen Pflichten 1976 ausgebürgert.

Genreliste

Jahrzehnt Genres zu den Jahrzehnten
1950er Schlager
Kabarett
Rock'n'Roll
Jazz
Direkt nach dem Krieg förderten die Besatzungsmächte eine Kabarettszene, die sowohl eine politische Bildung verfolgte, als auch unter den Nazis verbotene Stücke wieder zur Aufführung brachten. Musikalisch standen mit Schlager und Rock'n'Roll eher gute Laune und eingängige Melodien im Vordergrund. Es zeichnete sich das einsetzende Wirtschaftswunder ab.
1960er Liedermacher
Schlager
Jazz
Beat
Elektronik
Mit der Studentenbewegung vollzog sich in den 1960er Jahren ein tief greifender Wandel. Alles, was irgendwie mit der Zeit während oder auch nach dem Krieg in Verbindung gebracht werden konnte, wurde abgelehnt. Es sollte ein völliger Neuanfang begonnen werden, der in der Musik mit den Liedermachern vollzogen wurde, sowie international mit neu entstehenden Formen des Rock.
1970er Krautrock
Elektro
Deutschrock
In den 1970er Jahren begannen viele Bands, Grenzen zu überschreiten und neue Techniken zu nutzen. Es manifestierte sich der Krautrock mit seinen langen, fantasievollen Songs, aus denen auch durch neue technische Möglichkeiten und das Experimentieren mit den sich ergebenden Möglichkeiten neue Formen der Musik entstanden. Daneben entstand ebenfalls erstmals eine Rockmusik, die nicht direkt britische oder US-amerikanische Vorbilder kopierte.
1980er Dark Wave
New Wave
Punk
NDW
Die 1980er Jahre waren im Gegensatz zu den 70ern gekennzeichnet durch Abgrenzung und das tiefe Eintauchen in einzelne Genres. Es bildeten sich sowohl Bands, die thematisch einen Rückzug auf sich selbst behandelten, als auch Bands, die sich mit äußeren Widerständen auseinandersetzten. In der Musik, wie auch bei Auftritten, wurden immer wieder Grenzen verschoben.
1990er Hamburger Schule
Hip Hop
Noiserock
Techno
Neue Deutsche Härte
Nach der Wiedervereinigung beider deutscher Staaten (1989/90) wurden deutschsprachige Bands vom Publikum auf breiter Ebene langsam ernster genommen. Einigen Musikern ging das allerdings nicht schnell genug, was zum Beispiel dazu führte, dass eine Fernseh- und Radio-Quote gefordert wurde. Einzig wirklich neu entstandenes Genre war in diesen Jahren der Hip Hop neben Weiterentwicklungen und diversen Revivals in der Rockmusik.
2000er Deutschpop
Electroclash
Aggro Rap
Soul
Das erste Jahrzehnt des neuen Jahrtausends wurde gekennzeichnet durch technologische Entwicklungen und das Internet. Die Produktion, sowie die Vermarktung von Musik sind nicht mehr auf klassische Medien angewiesen. Wirklich neu entstehende Genres gab es eher nicht.

mehr zu den Genres

Schlager

Ein Schlager kann auch als Ohrwurm oder als ein volksnahes Lied bezeichnet werden. In die 1950er Jahre wurde er übernommen von Künstlern, die größtenteils schon in Kriegszeiten aktiv waren. Da nicht bei allen Künstlern immer ganz klar war, wie weit die Sympathie mit den Überzeugungen der Nationalsozialisten ging, wurde der Schlager auch oft kritisch gesehen.

Genreprägende Künstler der 1950er

Freddy Quinn, Peter Alexander,

Rock'n'Roll

In den 1950er Jahren entstand in den USA der Rock'n'Roll. Mitte bis Ende der 50er veröffentlichten erste junge Musiker Singles mit Rockmusik, die vor allem gute Laune und moderne Tanzmusik boten. Die Nähe zum Schlager war deutlich ,es war also eher eine harmlose Kopie des populär gewordenen amerikanischen Rock.

weitere Informationen

Rock'n'Roll

Genreprägende Künstler der 1950er

Peter Kraus, Ted Herold

Avantgarde

Durch eine gewisse Radikalität wachsen Bands oder Künstler der Avantgarde aus einem bestimmten Genre hinaus, um etwas völlig neues zu erschaffen. Sie werden meist als völlig einzigartig wahrgenommen und überdauern eine recht lange Zeit, indem sie die ihren Ansatz in immer neue Zusammenhänge bringen.

weitere Informationen

Experimentelle Musik / Avantgarde

avantgardistische Bands und Künstler

Kraftwerk (seit den 1970ern; Düsseldorf), Helge Schneider (seit den 1970ern; Mülheim an der Ruhr), Einstürzende Neubauten (seit den 1980ern; Berlin)

Krautrock

In den letzten Monaten der 1960er, eigentlich in den ersten Jahren der 1970er Jahre gab es erste Veröffentlichungen von Bands, wie Kraftwerk, oder Amon Düül 1+2. Der von ihnen gespielte Krautrock kann als spezifisch deutsche Variante des Progressive Rock bezeichnet werden, welcher auch den ersten genuin deutschen Ansatz von Rockmusik überhaupt darstellt. Auch wenn Krautrockbands sowohl in Deutsch, Englisch oder einer reinen Phantasiesprachen gesungen haben.

weitere Informationen

Art-Rock / Progressive Rock

Genreprägende Bands

Kraftwerk (Düsseldorf), Amon Düül (München), Amon Düül II (München)

Deutschrock

Ähnlich, wie das Genre Krautrock, entstand Anfang der 1970er Jahre auch der so genannte Deutschrock mit Bands, wie Ton Steine Scherben oder Udo Lindenberg mit seinem Panikorchester. Kennzeichen waren hier vor allem der Einfluss des Blues und des Rock. Später wurde unter dem Namen Deutschrock einfach alle Bands geführt, die aus Deutschland kamen und Rockmusik spielten.

weitere Informationen

Deutschrock

prägende Bands

Bands aus dem Krautrock, Ton Steine Scherben, Udo Lindenberg, Marius Müller-Westernhagen, Puhdys, Karat, Klaus Renft Combo

Punk / New Wave

Ende der 1970er Jahre begann in Düsseldorf eine Punkszene zu wachsen, in der auch der bis heute aktive Sänger Peter Hein beteiligt war. Dort bildeten sich die ersten deutschsprachigen Punkbands, wie Charley's Girls, Mittagspause oder S.Y.P.H.. Diesen folgten kurz darauf weitere Bands, wie Slime, Hans-A-Plast, Abwärts oder Die Toten Hosen und Die Ärzte. Die Punkbewegung breitete sich dann in den 1980er Jahren in der gesamten BRD aus und verzweigte sich im Lauf der Jahre in eine eher spassbetonte Richtung und eine eher politisch motivierte (New Wave).

weitere Informationen

Punk, New Wave, Jürgen Teipel – Verschwende deine Jugend

prägende Bands

Abwärts (Berlin), Die goldenen Zitronen (Hamburg), Slime (Hamburg), Die toten Hosen (Düsseldorf), Die Ärzte (Berlin), Abstürzende Brieftauben (Hannover)

Neue deutsche Welle (NDW)

Anfang der 1980er Jahre begannen einige Bands aus dem Umfeld von Punk auch Einflüsse des New Wave in ihrer Musik zu bearbeiten. Vor allem auf den Druck von Plattenfirmen wurden anfangs radiotaugliche Singles veröffentlicht. Im laufe der 80er Jahre entstand auf diesem Weg eines der kommerziell erfolgreichsten deutschsprachigen Genres. Wobei allerdings das Kompromisslose und Rauhe des Originals im Verlauf verschütt ging.

weitere Informationen

Neue deutsche Welle

prägende Bands

Fehlfarben (Düsseldorf), Palais Schaumburg (Berlin), Neonbabies/Ideal (Berlin), Trio (Großenkneten), Nena (Hagen)

Hamburger Schule

Mitte bis Ende der 1980er Jahre versammelten sich um das Label Fast Weltweit aus Ostwestfalen einige Musiker, die nach ihrem Umzug nach Hamburg begannen, deutschsprachige Rockbands zu gründen. Diese Bands formulierten Gesellschaftskritik mit einem gewissen intellektuellen Anspruch. Der Begriff der Hamburger Schule wurde durchgehend in den 1990er Jahren als Genrebegriff verwendet.

weitere Informationen

Hamburger Schule, Fast Weltweit

prägende Bands

Kolossale Jugend, Cpt. Kirk &., Blumfeld, Die Sterne, Tocotronic,

Hip Hop

1980 gab es erste deutschsprachige Rapversuche mit den Radio- und Fernsehmoderatoren Thomas Gottschalk, Frank Laufenberg und Manfred Sexauer, die als GLS den Song Rapper's Delight von 1979 der Sugarhill Gang als Rapper's Deutsch veröffentlichten. Mitte bis Ende der 1980er Jahre gründeten sich dann erste Bands, die erst nur live zu hören waren. Bis Anfang der 1990er Jahre Advanced Chemistry mit Fremd im eigenen Land (1992) aus Heidelberg und Die Fantastischen Vier mit Die da?! (1992) aus Stuttgart über die eigene Szene bekannt wurden und Chartserfolge erzielen konnten.

weitere Informationen

Hip Hop

prägende Bands

Fischmob (Hamburg), Absolute Beginner (Hamburg), Fünf Sterne Deluxe (Hamburg), Blumentopf (München), Kinderzimmer Productions (Ulm), Rödelheim Hartreim Projekt (Frankfurt)

Noiserock

Mitte der 1990er Jahre fingen einige Punkbands an, ihren Schwerpunkt mehr zum Metal zu verlegen. Daraus resultierte der Noiserock, dessen erste deutschsprachige Band wohl die Bayrischen Schweisser waren.

weitere Informationen

Noiserock, BluNoise

prägende Bands

Schweisser, Porf, Pendikel

Siehe auch