Days of the New

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Days of the New
Travis Meeks von Days of the New
Travis Meeks von Days of the New
Herkunft: Charlestown, Indiana, USA
Aktiver Zeitraum: seit 1995
Genres: Post-Grunge
Labels: Outpost Records, Interscope, Geffen
Homepage: TravisMeeks.com
Line-Up:
Travis Meeks: Gesang, Gitarre

Die 1995 gegründeten Days of the New wurden im Zuge der Post-Grunge-Ära der späten 1990er Jahre erfolgreich, zeichnen sich heute aber primär durch eine ununterbrochen wechselnde Besetzung aus. Kopf der Band und einziges festes Mitglied ist Sänger und Gitarrist Travis Meeks.

Bandgeschichte

Bei Days of the New handelt es sich um eine jener jungen Bands, die bereits mit Grunge musikalisch sozialisiert worden waren, nach dessen Exitus den ursprünglichen Sound des Genres aufnahmen und in Richtung Post-Grunge bewegten. Hauptsongwriter und – wie sich bald herausstellen sollte – uneingeschränkter kreativer Herrscher der "Gruppe" ist Travis Meeks. Dieser stellte 1995 – damals zarte sechzehn Lenze jung – eine Band mit seinen Schulfreunden Matt Vaul, Jesse Vest und Todd Whitener zusammen, die zunächst eher Pantera-artigen Metal spielte, sich dann aber in Richtung akustischen Grunge-Sound – in etwa Alice in Chains zur "Jar of Flies"-Phase plus Nirvana unplugged – verlagerte. Ähnlich wie Creed konnten Days of the New vom Verlangen der Rockhörerschaft nach neuem "klassischen" Grunge profitieren, und so wurde das 1997 veröffentlichte unbetitelte Debütalbum (in Fankreisen aufgrund des Artworks auch als "Orange" bekannt) nebst der Billboard-Rockchart-Nummer-Eins-Single Touch Peel and Stand ein Überraschungserfolg, der sich mehr als anderthalb Millionen Mal verkaufte. Allerdings zeigte sich auch recht bald, dass der jugendliche Bandchef offentlichtlich seine Probleme mit dem plötzlichen Erfolg hatte, denn unmittelbar nach Beendigung der zugehörigen Tour mit Jerry Cantrell und Metallica feuerte Travis Meeks sämtliche seiner alten Mitstreiter, und seitdem sind Days of the New im Prinzip als Soloprojekt mit wechselnden Gastmusikern zu betrachten. (Ironischerweise gründeten die drei Verstoßenen dann mit neuem Sänger die Gruppe Tantric, welche mit ihrem Debütalbum von 2001 ebenfalls Platin einfahren sollte.)

Mit den ebenfalls titellosen (und nach gleicher Logik wie beim Debüt als "Grün" und "Rot" bekannt gewordenen) zwei folgenden DOTN-Platten von 1999 und 2001 wurde der Bandsound experimenteller und vielfältiger, was die zahlende Kundschaft jedoch nur bedingt honorierte – "Rot" verkaufte sich letztlich nur noch 90.000 Mal. All das führte letztlich dazu, dass Travis Meeks drogenabhängig geworden war und – PR-gemäß in einer Fernsehsendung vorgestellt – in die Reha mußte. Nachdem er diese erfolgreich abgeschlossen hatte, machte er sich an das Songwriting für das vierte Days of the New-Album mit dem Arbeitstitel "Days of the New Presents Tree Colors", das zunächst für das Jahr 2008 angekündigt wurde und wieder mehr in Richtung Debüt-Sound gehen sollte. Stattdessen erschien aber zunächst eine Best Of-Sammlung, während die Band im Folgenden ihren Plattenvertrag verlor und die finanzielle Unterstützung ihrer Fans (via Internet-Überweisungen) anforderte. Der Verbleib der Spenden ist allerdings ebenso unklar wie das Erscheinungsdatum des Albums, wenn auch die Diagnose, dass Travis Meeks an Asperger-Autismus leidet – womit er sich in der Gesellschaft anderer Rockgrößen wie Vines-Frontmann Craig Nicholls und Stone Temple Pilots-Sänger Scott Weiland befindet – das unberechenbare Verhalten des DOTN-Kopfs ein wenig mehr Erklärungshintergrund erhielt. Als bislang letzten Coup vermeldete die Band im Februar 2011 die Rekrutierung von Ex-Alice in Chains-Bassist Mike Starr, doch verstarb dieser nur wenige Wochen nach Bekanntgabe der Neuigkeit an den Folgen seiner Drogensucht.

Diskographie

Alben
Singles/EPs
  • 1997 Touch, Peel and Stand (Maxi-CD, Outpost Records)
  • 1998 Shelf in the Room (Maxi-CD, Outpost Records)
  • 1998 The Down Town (Maxi-CD, Outpost Records)
  • 1999 Enemy (Maxi-CD, Outpost Records)
  • 2000 Weapon and The Wound (Maxi-CD, Outpost Records)
  • 2001 Hang on to This (Maxi-CD, Interscope Records)
  • 2002 Die Born (Maxi-CD, Interscope Records)
Sonstige
  • 2008 Days of the New: The Definitive Collection (Best Of, Geffen)

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH SV NL F P DK NOR FIN AUS NZ
1997 Days of the New I 40
1
Singles
1998 Touch, Peel and Stand 38 35

Trivia

  • Zu den eher deplatziert wirkenden Gastmusikern auf dem zweiten DOTN-Album gehörte auch die Sängerin Nicole Scherzinger, heute hauptamtlich bei der Girlgroup Pussycat Dolls aktiv.

Referenzbands

Coverversionen

Days of the New covern...

Videoclips

Weblinks