Dave Alvin

Aus indiepedia.de
Version vom 16. November 2008, 21:22 Uhr von Typobot (Diskussion | Beiträge) (Bot: Kosmetische Änderungen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gitarrist Dave Alvin gründete 1979 die Roots-Rock'n'Roll-Band The Blasters, die in der aufkeimenden kalifornischen Punk-Szene für Aufsehen sorgte. Nach deren Ende 1986 stieß er bei der Los Angeleser Punk Legende X als Gitarrist hinzu, verließ X aber nach den Albumsessions für "See How We Are" wieder. Im Countrynebenprojekt von X, The Knitters, war Alvin ebenfalls Mitglied.

Ab 1987 nimmt Alvin solo auf.

Bands

Solo-Diskographie

  • Romeo's Escape, 1987
  • Blue Boulevard, 1991
  • Museum of Heart, 1993
  • King of California, 1994
  • Interstate City, 1996
  • Blackjack David, 1998
  • Public Domain, 2000
  • Out in California, 2002
  • Outtakes in California, 2002
  • Ashgrove, 2004

Kompilationsbeiträge

Cover-Versionen

Dave Alvin covert...

Trivia