Danava

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Danava
Danava
Danava
Herkunft: Portland, Oregon
Aktiver Zeitraum: seit 2003
Genres: Psychedelic Rock, Hardrock, Metal
Labels: Kemado, Unseen Forces Records
Homepage: Danava bei Kemado Records
Line-Up:
Gregory Meleney: Gesang, Gitarre, Synthesizer
Andrew Forgash: Gitarre (seit 2009)
Zachariah Dellorto-Blackwell: Bass
Matthew Oliver: Schlagzeug
Ehemalige Mitglieder:
Monte Mattsson: Schlagzeug (2003-2009)
Ben Vargas: Gitarre (2003-2009)

Danava sind eine Psychedelic-Metal-Band aus Portland, die 2003 gegründet wurde.

Bandgeschichte

Die Mitglieder der nach einem Begriff aus der indisch-vedischen Mythologie benannten Danava kamen im Jahr 2003 in Portland zusammen, um ihrer gemeinsamen Liebe zu klassischer Siebziger-Psychedelic und Black Sabbath-Metal zu fröhnen. Sie gehörten zu jener Generation von Bands wie Witchcraft oder The Sword, die sich zu Beginn der 2000er jenem Sound aus der Vergangenheit annahmen und auch im Outfit den Vintage-Vorbildern nacheiferten. Nach ersten Demos, die das Quartett im Jahr 2004 aufnahm, unterschrieb man einen Deal mit dem aufstrebenden Indielabel Kemado, das im Jahr 2006 das selbst betitelte Debütalbum von Danava veröffentlichte. Dies unterschied sich vom Gros der Retro-Stoner-Metal-Platten vor allem durch seine prominent-glamrockigen Synthesizer-Sounds, die trotz eines regen Wechsels an den elektronischen Klangerzeugern zu 98% von Sänger und Gitarrist Gregory Meleney eingespielt wurden. Weitere kleinere Releases auf Kemado folgten; die zunehmende Reputation der Band schlug sich in Tourneen mit u.a. den Melvins, Down, Voivod, Weedeater oder den geistesverwandten Witchcraft nieder. Das zweite Album "UnonoU" erschien 2008 erneut auf Kemado; für den dritten Longplayer "Hemisphere of Shadows" von 2011 wechselten Danava dann zu Unseen Forces Records. Außerdem teilte man sich Releases mit u.a. Earthless und Uncle Acid and the Deadbeats. Die Demosammlung "Heavy Devil Star Crash" aus dem Jahr 2013 stellt den bislang jüngsten Release der Band dar, die derzeit neben den Gründungsmitgliedern Meleney und Zachariah Dellorto-Blackwell (Bass) aus Rhythmusgitarrist Andrew Forgash und Schlagzeuger Matthew Oliver besteht.

Diskographie

Alben
Singles/EPs
  • 2006 Quiet Babies Astray in a Manger (12", Kemado)
  • 2007 Where Beauty & Terror Dance (7", Kemado)
  • 2011 Danava/Earthless/Lecherous Gaze (Split-12, Kemado)
  • 2011 Danava/Uncle Acid and the Deadbeats (Split-7", Kemado Records)
Sonstige
  • 2013 Heavy Devil Star Crash-The 2004 Demos (12", Unseen Forces Records)

Trivia

  • Die deutschen Retro-Rocker Kadavar wählten ihren Bandnamen unter anderem wegen der klanglichen Ähnlichkeit zu Danava.

Referenzbands

Weblinks